Allgemeine Filter  


  Filter nach Orten  


  Filter nach Kurszeiten  

An welchen Tagen sollen die Kurse nicht stattfinden:

               

            

          

   


  Filter nach Zielgruppen  

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   



Ihre Ansprechpartner/innen

Ihre Ansprechpartner/innen
Servicebüro
Avatar

Team Servicebüro




Infotelefon: 06051 / 91679-0
Telefax: 06051 / 91679-10
Mail:




Kursangebot

Kurs-Nr.: 1020500d
Der Kampf um die öffentliche Meinung zum Klimawandel – Akteure, Motive, Strategien
Zeitraum: am 28.09.2021   ( 1 Termin, 4 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Der menschengemachte Klimawandel ist auch hierzulande im alltäglichen Leben der Menschen spürbar angekommen. Er manifestiert sich in Wärmerekordjahren, einer Verknappung der Trinkwasserversorgung, Extremwetterereignissen, einem rapiden Verlust der Biodiversität und in dem besonders sichtbaren Waldsterben.

Während Wissenschaftler*innen inzwischen von einer Klimakrise beziehungsweise von einer Klimakatastrophe sprechen, wird der öffentliche Diskurs immer wieder auch mit falschen Behauptungen gefüttert. Dabei verbreiten sich solche Falschinformationen stets schneller als ihre Richtigstellung. Sie können im Internet nahezu unbegrenzt gepostet und multipliziert werden, wodurch sie eine enorme Reichweite erhalten. So beeinflussen so genannte Fake News die persönliche und gesellschaftliche Meinungsbildung – und letztlich auch politische Entscheidungen
In unserer freiheitlichen Demokratie ist jedoch eine Verständigung über eine gemeinsame Faktenbasis elementar für den gesellschaftlichen Diskurs. Der Umgang mit der Klimakrise ist dafür ein Lackmustest. Die Akteure hinter der Verbreitung von Fake News wissen das genau und streuen Verunsicherung. Wer sind diese Akteure und mit welchen Motiven, Argumenten, Strategien und Netzwerken kämpfen sie gegen die Klimaschutzpolitik?

Diesen und weiteren Fragen werden wir zwei Tage nach der Bundestagswahl 2021 mit den beiden Referentinnen Annika Joeres und Susanne Götze nachgehen – Autorinnen des Buches „Die Klimaschmutzlobby: Wie Politiker und Wirtschaftslenker die Zukunft unseres Planeten verkaufen“.

Dr. Susanne Götze ist Historikerin, Journalistin und Autorin. U. a. arbeitet sie als Wissenschaftsredakteurin beim „Spiegel"
Annika Joeres ist investigative Journalistin und arbeitet für die Recherche-Redaktion Correctiv.org und "Die Zeit" in Frankreich.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH und der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur – gemeinsam mit dem Büdinger Kreis e. V. – Verein zur politischen Bildung und Kommunikation. Sie wird gefördert vom Land Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts.


Alle Termine

Di, 28.09.2021 - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr


Dozentinnen und Dozenten

Annika Joeres (alle Kurse anzeigen)

Dr. Susanne Götze (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Lehrer
Zielgruppen => Ehrenamtler
Gesellschaft => Wirtschaft


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender






                              





Bildungspartner Main-Kinzig GmbH

Postadresse:
Postfach 1865 • 63558 Gelnhausen

Besucheradresse:
Frankfurter Str. 30 • 63571 Gelnhausen

Infotelefon: 06051 / 91679-0


Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 – 12:15 Uhr und 13:15 16:00 Uhr

Dienstag:
08:00 12:15 Uhr

Freitag:
08:00 13:00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung


©2011 - 2021 www.bildungspartner-mk.de | alle Rechte vorbehalten

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies zur Nutzung des Warenkorbs und Merkzettels. Ohne diese Cookies können keine Buchungen durchgeführt werden. Diese Cookies werden beim Schließen des Browsers gelöscht. Weitere Informationen


Annehmen