Allgemeine Filter  


  Filter nach Orten  


  Filter nach Kurszeiten  

An welchen Tagen sollen die Kurse nicht stattfinden:

               

            

          

   


  Filter nach Zielgruppen  

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   



Ihre Ansprechpartner/innen

Ihre Ansprechpartner/innen
Servicebüro
Avatar

Team Servicebüro




Infotelefon: 06051 / 91679-0
Telefax: 06051 / 91679-10
Mail:




Kursangebot

Die Suche ergab insgesamt 625 Kurse.



            1   2   3            


Kurs-Nr.: 40403195
Deutsch sprechen, lesen und schreiben lernen
Integrationskurs mit Alphabetisierung
Zeitraum: 02.07.2021 bis 20.09.2021   ( 25 Termine, 100 UE ) - Kursort: Gelnhausen
Kurs ist online nicht buchbar
 

Kursbeschreibung

Der Integrationskurs mit Alphabetisierung richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund, die das lateinische oder ihr eigenes Alphabet nicht oder nicht ausreichend beherrschen und daher zu Beginn des Spracherwerbsprozesses einer besonderen (schrift-)sprachlichen und methodisch-didaktischen Förderung bedürfen. Im Alphabetisierungskurs wird angestrebt, dem Ziel der funktionalen Alphabetisierung der Teilnehmenden möglichst nahezukommen und gleichzeitig Deutschkenntnisse auf dem Niveau der elementaren Sprachverwendung zu erwerben.
Vor der Anmeldung sind eine Beratung und ein Einstufungstest notwendig. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 06051 91679-15, -18 oder -19.







Alle Termine

Fr, 02.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 05.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 06.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 07.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 08.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 09.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 12.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 13.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 14.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 15.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 16.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 01.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 02.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 03.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 06.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 07.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 08.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 09.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 10.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 13.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 14.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 15.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 16.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 17.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 20.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr


Dozentinnen und Dozenten

Gerlinde Kortenhoeven (alle Kurse anzeigen)

Margret Faghih-Zadeh (alle Kurse anzeigen)

Bettina Lifka (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Regionales Lernzentrum der vhs
Herzbachweg 65
63571 Gelnhausen


Kosten

Kursgebühren: 295.00 €


Kategorien

Sprachen => Deutsch als Fremdsprache


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 2303116d
Keine Angst vor klassischer Musik
Britische Komponisten
Zeitraum: am 02.07.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Themenschwerpunkt diesmal: Britische Komponisten

Musik ist bekanntlich Geschmackssache. Der Kurs soll mit einer Vielzahl von (kurz gehaltenen) Hörbeispielen allen Interessierten die so genannte „klassische Musik“ nahebringen. Wir werden die Merkmale der Hauptepochen der Musikgeschichte herausfinden und die bekanntesten Komponisten etwas genauer vorstellen. Teilnehmer(innen)wünsche werden bei den Hörbeispielen selbstverständlich berücksichtigt.

Dieses Webinar nutzt die vhs.cloud, die Lernplattform der deutschen Volkshochschulen. Damit wird Lernen flexibel und unabhängiger von Zeit und Ort. Mit der vhs.cloud sind Sie ein Teil der VHS-Community und können sich mit anderen austauschen und vernetzen.

Folgende Schritte bringen Sie zum Vortrag:
1. Bitte melden Sie sich ganz normal hier zum Kurs an.

2. Bitte melden Sie sich ZUSÄTZLICH über

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/registrierung-formular-kursmitglied.php?sid=37499992111794661854290599059220Se4fc5eb2

auf der Seite "vhs.cloud" an. Hierzu müssen Sie einen Namen und gültige E-Mail-Adresse angeben. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie Ihr Passwort per E-Mail.

3. Loggen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein.

4. Geben Sie in Ihrem "Schreibtisch" unter "Kurs beitreten" folgenden Kurscode ein: vhs-online.mkk@bip.vhs.cloud

5. Über "Meine Kurse" im oberen rechten Bereich der Seite, gelangen Sie nun in den Kurs "vhs-online.mkk"

6. Am Seminartag klicken Sie dann auf "Konferenz" - "Konferenz in neuem Fenster starten" - GESCHAFFT :-)

Die Veranstaltung ist kostenfrei.







Alle Termine

Fr, 02.07.2021 - 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr


Dozent

Alexander Noblé (alle Kurse anzeigen)


Kursort

vhs.cloud
Online


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren


Kategorien

Kultur => Kleinkunst / Theater / Musik
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 7058246
Bildungs- und Erziehungsplan Modul 13
Jede Stimme zählt – Kinderrechte und Partizipation im pädagogischen Alltag
Zeitraum: 03.07.2021 bis 04.09.2021   ( 3 Termine, 24 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Jedes Kind hat Rechte! Damit diese gewahrt werden, müssen die Erwachsenen – aber auch die KINDER diese Rechte kennen!
Ziele und Inhalte der BEP-Modulfortbildung:
Die Fortbildung vermittelt wie Kinderrechte und Partizipation als Grundphilosophie im BEP verankert sind. In/Während der Fortbildung werden Fachkräfte, Lehrkräfte und Tagespflegepersonen aus den unterschiedlichsten Bildungsorten für Kinder von 0 bis 10 Jahren bei der gemeinsamen Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsplans (BEP) begleitet. Es wird aufgezeigt, wie sich die Umsetzung der Kinderrechte als wesentliche Qualitätsmerkmale auf die Bildungseinrichtungen mit dem Blick auf die Qualitätsdimensionen – Struktur-, Prozess- und Orientierungsqualität – auswirken können. Es soll bei den Erwachsenen ein Bewusstsein geschaffen werden, wie wichtig Kinderrechtsbildung im Alltag ist, um auch den Kindern ihre Rechte zu vermitteln – denn nur wer seine Rechte kennt, kann sich dafür einsetzen.
Innerhalb der Fortbildung findet die Auseinandersetzung unter anderem mit diesen Fragen statt:
• „Welche Bedingungen brauchen Kinder, um in größtmöglicher Selbstständigkeit am Alltag teilhaben zu können?“ (BEP, S.23)
• „Welche Gelegenheiten brauchen Kinder, um Entscheidungsfähigkeit, Mitgestaltung und Verantwortungsübernahme einüben zu können?“ (BEP, S.23)
• „Wie können Fachkräfte, Lehrkräfte und Tagespflegepersonen sowie alle am Bildungsprozess Beteiligten Kinder darin begleiten, zu demokratiefähigen und demokratiefreudigen Persönlichkeiten heranzuwachsen?“
• „Wie können durch die Vermittlung der Kinderrechte/die Kinderrechtsbildung die Basiskompetenzen der Kinder gestärkt werden?“ (BEP, S. 41)
• „Wie können Erziehende und Lehrende die gesetzlichen Vorgaben entsprechend in den Bildungsorten umsetzen?“
• „Wie können die pädagogischen Fachkräfte, Lehrkräfte und Tagespflegepersonen die Kinder sowohl bei der Mitgestaltung von Strukturen als auch im täglichen Miteinander angemessen beteiligen?“
• „Wie gelingt Partizipation auf allen Ebenen (individuell, interaktional, kontextuell)?“
• Wie kann die eigene Haltung in Bezug auf die Kinderrechte angemessen reflektiert und weiterentwickelt werden?
• Wie kann Begeisterung für Demokratie auf der Basis von Selbstwirksamkeit geweckt werden?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die gesetzlichen und pädagogischen/ bildungsphilosophischen Grundlagen des Themas kennen und es gibt Gelegenheiten, die eigene Haltung zum Thema zu reflektieren, die bisherige Umsetzung der Kinderrechte im Allgemeinen sowie die Umsetzung von Partizipation im Speziellen in den Bildungsorten und im BEP-Tandem in den Blick zu nehmen.
Mit dieser Fortbildung werden die Fach- und Lehrkräfte aus den unterschiedlichen Bildungsorten (Krippe, Kita, Tagespflege, Schule, Hort, Pakt für den Nachmittag) darin unterstützt, das ganzheitliche breite Verständnis von Allgemeinbildung, welches die persönliche Dimension, die interaktionale Dimension, die kulturelle Dimension, die Wissensdimension und die partizipatorische Dimension umfasst, unter dem Aspekt der Kinderrechtsbildung zu beleuchten (BEP, S. 23). Der Bezug zum BEP wird immer wieder hergestellt - unter anderem unter dem Aspekt: „Kooperation und Beteiligung“ – Hier werden die Beteiligungsebenen erörtert, die Beteiligung der Kinder, aber auch die Beteiligung der Eltern werden analysiert und auf ihre Wirksamkeit hin überprüft (BEP, S. 107). Es werden Fragen thematisiert, die sich auf das konkrete Erleben der Kinder beziehen, wie zum Beispiel: Erleben die Kinder ihre Beteiligung als alltäglich und selbstverständlich? Erleben die Kinder, dass sie Einfluss auf ihren Alltag nehmen können? Nutzen die Fachkräfte, Lehrkräfte und Tagespflegepersonen Alltagsdemokratie als Übungsfeld, um insbesondere folgende Kompetenzen zu schulen:
• emotionale und soziale Kompetenzen (BEP, S. 58)
• demokratische Kompetenzen und
• Verantwortungsübernahme? (BEP, S. 106)

Die Teilnehmenden erörtern nach dem Kinderrechtsansatz die unterschiedlichen Eckpunkte von Qualität im Bildungsort.
In Bezug auf Orientierungsqualität bedeutet das:
• zu reflektieren, inwieweit, sich die Kinderrechte im Konzept/Leitbild des Bildungsortes wiederfinden
• pädagogische Qualität hat Vorrang vor anderen Gesichtspunkten
• das Leitbild/Konzept basiert auf den Grundrechten und Grundbedürfnissen der Kinder und richtet sich am Kindeswohl aus
• Fachkräfte, Lehrkräfte und Tagespflegepersonen verfügen über ein reflektiertes Verständnis der eigenen Rolle gegenüber den Eltern und betrachten die Eltern als Bildungs- und Erziehungspartner (BEP, S. 108)

Es gibt Raum und Gelegenheit das am Wohl des Kindes ausgerichtete pädagogische Handeln zu reflektieren, welches sich an den Grundbedürfnissen und Grundrechten orientiert und für das Kind die jeweils günstigste Handlungsalternative wählt. Ebenso sind die Relevanz des kindlichen Willens und das Spannungsfeld „Rechte und Pflichten“ Themen für die Auseinandersetzung im pädagogischen Alltag.
Besonderheiten in diesem Modul:
Es werden praktische Möglichkeiten der Umsetzung vorgestellt, kennengelernt, selbst erarbeitet und nach einer Praxisphase wird im Follow-Up-Tag evaluiert, was bisher gelungen ist und was es noch weiter zu entwickeln gilt, damit die Umsetzung von Kinderrechten und Partizipation zum Wohle des Kindes gelingt.







Alle Termine

Sa, 03.07.2021 - 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Sa, 10.07.2021 - 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Sa, 04.09.2021 - 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Dozentin

Ruth Krist (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren


Kategorien

Zielgruppen => Kindertagespflegepersonen
Campus Berufliche Bildung => Kindertagespflegepersonen
Campus Berufliche Bildung => Erzieher/-innen
Zielgruppen => Erzieherinnen


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 2605130a
Nähworkshop am Samstag
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Zeitraum: am 03.07.2021   ( 1 Termin, 8 UE ) - Kursort: Gelnhausen
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Möchten Sie sich kreativ betätigen, ein Kleidungsstück oder Accessoire von A bis Z selber anfertigen oder haben Sie etwas angefangen und wissen nicht mehr weiter, weil es Ihnen an Fachwissen und/oder an der notwendigen Fertigkeit fehlt? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Basierend auf Ihren Fähigkeiten und Ihren Wünschen steht Ihnen die Kursleiterin bei der Realisierung zur Seite.
Bitte mitbringen: Nähmaschine mit Bedienungsanleitung, Schere, Stecknadeln, Stoff und passendes Nähgarn für Ihr Projekt, Schnitt oder Nähmusterbuch/Zeitung, einen kleinen Imbiss
Nähere Details werden bei Zustandekommen des Kurses vorab von
der Kursleiterin telefonisch besprochen.







Alle Termine

Sa, 03.07.2021 - 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Dozentin

Angela Kaufmann (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Bildungshaus Main-Kinzig
Frankfurter Str. 30
63571 Gelnhausen


Kosten

Kursgebühren: 40.00 €

Zusatzkosten: Zusätzliche Kosten für Material iHv. 8,00-10,00 € sind direkt an die Kursleitung zu zahlen


Kategorien

Kultur => Textiles Gestalten / Nähen / Mode
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 2601101
Töpfern im Doppel
für Eltern/Großeltern und Kind
Zeitraum: 03.07.2021 bis 04.07.2021   ( 2 Termine, 6 UE ) - Kursort: Gelnhausen
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Möchten Sie mit Ihrem Kind/Enkel/Patenkind einmal etwas ganz Besonderes unternehmen? Verbringen Sie gemeinsam einen kreativen Nachmittag und entdecken Sie die Freude am Töpfern. Sie werden begeistert sein, was Groß und Klein unter Anleitung schon nach kurzer Zeit aus Ton zaubern können.
Hinweis: Zusätzliche Materialkosten in Höhe von 5,00 bis 7,00 € pro Person und Verbrauch sind direkt an die Kursleiterin zu zahlen. Die Kursgebühr wird pro Person berechnet, nicht pro Eltern-Kind-Paar. Bitte melden Sie Ihr Kind/Enkel/Patenkind gesondert an.
Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren







Alle Termine

Sa, 03.07.2021 - 15:00 Uhr bis 17:15 Uhr
So, 04.07.2021 - 15:00 Uhr bis 17:15 Uhr


Dozentin

Petra Landeck (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Bildungshaus Main-Kinzig
Frankfurter Str. 30
63571 Gelnhausen


Kosten

Kursgebühren: 21.00 €

Zusatzkosten: Zusätzliche Materialkosten in Höhe von 5,00-7,00 €/Person (je nach Verbrauch) sind direkt an die Kursleiterin zu zahlen.


Kategorien

Kultur => Plastisches Gestalten
Kultur => Töpfern
Zielgruppen => Kinder (0 bis 18)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1045031
Bäume und Sträucher erkennen
Kooperationspartner-Angebot
Zeitraum: am 04.07.2021   ( 1 Termin, 3.33 UE ) - Kursort: Bad Soden-Salmünster
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Die Teilnehmenden der spannenden Naturpark-Exkursion dürfen sich faszinieren lassen von den zahlreichen Gattungen der Bäume und Sträucher. Sie lernen nicht nur die Eiche von der Buche, sondern auch die verschiedenen Eichen-, Buchen- und Ahornarten voneinander zu unterscheiden. Alleine im mitteleuropäischen Raum gibt es 36 Ahorn-Arten. auf dem Zentralparkplatz am Golfplatz in Alsberg. Die Führung ist auch für Kinder geeignet.
Bitte mitbringen: Lupe und Fernglas, sofern vorhanden
Anmeldungen ausschließlich über info@naturpark-hessischer-spessart.de oder telefonisch unter 06059-906783. Die Teilnahmegebühr von 3,00 € pro Person wird direkt vor Ort entrichtet.







Alle Termine

So, 04.07.2021 - 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr


Dozent

Naturpark Hessischer Spessart (alle Kurse anzeigen)


Kursort

N.N.
N.N.
Bad Soden-Salmünster


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren

Zusatzkosten: Die Teilnahmegebühr von 3,00 € pro Person wird direkt vor Ort entrichtet.


Kategorien

Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Kinder (0 bis 18)


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 40408185
Deutsch sprechen, lesen und schreiben lernen
Integrationskurs mit Alphabetisierung
Zeitraum: 05.07.2021 bis 22.09.2021   ( 25 Termine, 100 UE ) - Kursort: Gelnhausen
Kurs ist online nicht buchbar
 

Kursbeschreibung

Der Integrationskurs mit Alphabetisierung richtet sich an Migranten, die das lateinische oder ihr eigenes Alphabet nicht oder nicht ausreichend beherrschen und daher zu Beginn des Spracherwerbsprozesses einer besonderen (schrift-)sprachlichen und methodisch-didaktischen Förderung bedürfen. Im Alphabetisierungskurs wird angestrebt, dem Ziel der funktionalen Alphabetisierung der Teilnehmenden möglichst nahzukommen und gleichzeitig Deutschkenntnisse auf dem Niveau der elementaren Sprachverwendung zu erwerben.

Vor der Anmeldung sind eine Beratung und ein Einstufungstest notwendig. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 06051 91679-18, -19 oder -20.







Alle Termine

Mo, 05.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 06.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 07.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 09.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 12.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 13.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 14.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 15.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 16.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 01.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 02.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 03.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 06.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 07.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 08.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 09.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 10.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 13.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 14.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 15.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 16.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 17.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 20.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 21.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 22.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr


Dozentinnen und Dozenten

Eva Förnges (alle Kurse anzeigen)

Bettina Lifka (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Regionales Lernzentrum der vhs
Herzbachweg 65
63571 Gelnhausen


Kosten

Kursgebühren: 295.00 €


Kategorien

Sprachen => Deutsch als Fremdsprache
Kursnet => Bildungsart
Kursnet => Schulart
Kursnet => Reha-Träger
Kursnet => Unterrichtsform


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1020246d
Spessart VI: Von der Reformation bis 1618
Vortrags-/Fortbildungsreihe Spessart - Geschichte einer Kulturlandschaft
Zeitraum: am 05.07.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Mit der Glaubensspaltung wurden auch die Gräben im Spessart tiefer. Die Grafschaften Hanau, Rieneck und Wertheim wechselten zum Protestantismus. Zu den territorialen Konflikten um gemeinsame Herrschaften traten nun auch kirchliche Verwerfungen, die mit der Gegenreformation an Brisanz gewannen. Gleichzeitig starben die Grafenhäuser der Rieneck und Wertheim aus und sorgten somit für umfassende territoriale Verschiebungen. Pestepidemien und Hexenverfolgung griffen um sich. Die wirtschaftliche Entwicklung schien sich von den widrigen Umständen nicht aufhalten zu lassen. Ein wahrer Bauboom sorgte für prächtige spätgotische und Renaissancebauten bis hin zu einer Reihe von Schlössern. Dann kamen die Söldner...

Der von Kinzig, Sinn und Main umrahmte Natur- und Kulturraum Spessart hat eine nahezu 8.000 Jahre alte Geschichte zu bieten. Menschen haben die Landschaft gestaltet und tun dies heute mehr denn je. Dabei zeigt sich, dass nichts beständiger ist als der Wandel. Nichts prägt den Charakter des Spessarts mehr als der Wald und von nichts war der Mensch abhängiger als vom Wald. Das galt bis in das 20. Jahrhundert mit der zunehmenden Globalisierung und mit dem Klimawandel. Wieder stellt sich die Frage, wie der Mensch die Landschaft gestalten wird. Die Vortragsreihe gibt einen Überblick zur weit unterschätzten Geschichte einer typischen Mittelgebirgslandschaft, die doch einen eigenen Charakter trägt.

Bitte beachten Sie unseren Subskriptionspreis: Wenn Sie sich bis zum Beginn der Reihe für alle zwölf Vorträge der Reihe anmelden, zahlen Sie eine ermäßigte Kursgebühr von insgesamt € 84 (statt € 120), sparen also 30 Prozent. Eine Abmeldung von einzelnen Vorträgen ist dann nicht mehr möglich. Keine Kombination mit anderen Ermäßigungen.

Die Reihe sowie jeder einzelne Vortrag sind für alle interessant und konzipiert, werden zudem aber auch als Fortbildung für Wander- und Naturparkführer*innen anerkannt, zertifiziert über den Naturpark Bayerischer Spessart, die Bayerische Wanderakademie und das Archäologische Spessartprojekt (ASP). Die Zertifikate werden gemeinsam vom ASP und der Bildungspartner Main-Kinzig ausgestellt. Dieses Zertifikat ist auch für hessische Naturpark- und Wanderführer*innen gültig.

Dieses Webinar nutzt die vhs.cloud, die Lernplattform der deutschen Volkshochschulen. Damit wird Lernen flexibel und unabhängiger von Zeit und Ort. Mit der vhs.cloud sind Sie ein Teil der VHS-Community und können sich mit anderen austauschen und vernetzen.

Folgende Schritte bringen Sie zum Vortrag:
1. Bitte melden Sie sich ganz normal hier zum Kurs an.

2. Bitte melden Sie sich ZUSÄTZLICH über

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/registrierung-formular-kursmitglied.php?sid=37499992111794661854290599059220Se4fc5eb2

auf der Seite "vhs.cloud" an. Hierzu müssen Sie einen Namen und gültige E-Mail-Adresse angeben. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie Ihr Passwort per E-Mail.

3. Loggen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein.

4. Geben Sie in Ihrem "Schreibtisch" unter "Kurs beitreten" den Kurscode ein, den Sie als Teilnehmer*in zugeschickt bekommen. Bitte beachten Sie: Nach Zusendung des Kurscodes ist keine kostenfreie Abmeldung mehr möglich!

5. Über "Meine Kurse" im oberen rechten Bereich der Seite, gelangen Sie nun in den Kurs.

6. Am Seminartag klicken Sie dann auf "Konferenz" - "Konferenz in neuem Fenster starten" - GESCHAFFT :-)







Alle Termine

Mo, 05.07.2021 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr


Dozent

Dr. Gerrit Himmelsbach (alle Kurse anzeigen)


Kursort

vhs.cloud
Online


Kosten

Kursgebühren: 10.00 €


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Seniorinnen und Senioren
Zielgruppen => Naturpark- und Wanderführer*innen


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 40404189
Deutsch A 2.2
Integrationskurs
Zeitraum: 06.07.2021 bis 22.09.2021   ( 25 Termine, 100 UE ) - Kursort: Gelnhausen
Kurs hat angefangen
 

Kursbeschreibung

Der allgemeine Integrationskurs umfasst insgesamt 700 Unterrichtsstunden und hat zum Ziel, in 600 Unterrichtsstunden Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) sowie in 100 Unterrichtsstunden Kenntnisse der Rechtsordnung, Kultur und Geschichte in Deutschland zu vermitteln. Der Erwerb der Deutschkenntnisse geschieht anhand von alltagsbezogenen Inhalten wie Arbeit, Wohnen, Gesundheit oder Ämter und Behörden.
Im Orientierungskurs werden die Themenbereiche Politik in der Demokratie, Geschichte und Verantwortung sowie Mensch und Gesellschaft behandelt. Der allgemeine Integrationskurs schließt mit den beiden skalierten Abschlusstests „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) und „Leben in Deutschland“ (LiD) ab.
Vor der Anmeldung sind eine Beratung und ein Einstufungstest notwendig. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 06051 91679-15, -18 oder -19.







Alle Termine

Di, 06.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 07.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 08.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 09.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 12.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 13.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 14.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 15.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 16.07.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 01.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 02.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 03.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 06.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 07.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 08.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 09.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 10.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 13.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 14.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 15.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Do, 16.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Fr, 17.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mo, 20.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Di, 21.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Mi, 22.09.2021 - 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr


Dozentinnen und Dozenten

Britta Lehmpfuhl (alle Kurse anzeigen)

Olena Chobaniuk (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Bildungshaus Main-Kinzig
Frankfurter Str. 30
63571 Gelnhausen


Kosten

Kursgebühren: 295.00 €


Kategorien

Sprachen => Deutsch als Fremdsprache


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 7058317
Leiten und Führen lernen
Zeitraum: 07.07.2021 bis 30.11.2021   ( 4 Termine, 20 UE ) - Kursort: Gelnhausen
Kurs hat angefangen
 

Kursbeschreibung

Eine qualitativ hochwertige pädagogische Arbeit in Kitas und Krippen ist in der Regel auch das Ergebnis einer qualifizierten Leitung, die ihre Führungsaufgaben wahrnimmt. Führungskompetenzen sind nicht angeboren sondern können erlernt werden. Führungsinstrumente wie Gesprächsführungstechniken, Steuerung von Teamprozessen, der Umgang mit Konflikten, Zeitmanagement sowie die eigene Leitungspersönlichkeit, die ständig ausgebaut und weiterentwickelt werden muss, tragen zum Gelingen des Führungsalltags bei. Auch sich selbst als Leitungsperson zu führen und zu motivieren, die eigenen Rollenanteile zu nutzen sind wichtige Erfolgsfaktoren. Die Fortbildungsveranstaltung beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten von Leitung als Funktion und Führen als Instrument des Selbstmanagement und der Personalführung. Leitungskräfte, die gerade vom Teammitglied zur Führungskraft geworden sind und langjährige Führungskräfte, die ihr Führungswissen auffrischen möchten können an der Fortbildung teilnehmen.

Modul 1 - Rolle der Führung und Führungsinstrumente
Das Modul 1 lädt zur Beschäftigung mit der eigenen Rolle als Leitung ein und ermöglicht das Kennenlernen von Führungsinstrumenten:
• Vom Teammitglied zur Führungskraft
• Reflexion der eigenen Führungspersönlichkeit und des persönlichen Arbeitsstils
• Rollen einer Führungskraft
• Umgang mit vielfältigen Aufträgen und Delegation
• Situatives Führen von Mitarbeiter/innen – motivieren und demotivieren

Modul 2 - Mitarbeitergespräche führen
Das Modul 2 ermöglicht unterschiedliche Anlässe und Formen von Mitarbeitergesprächen zu unterscheiden und die dazugehörigen Methoden und deren Wirkung kennenzulernen:
• Grundlagen für das Führen von Mitarbeitergesprächen
• Anerkennungsgespräche
• Kritikgespräche
• Konfliktgespräche

Modul 3 - Mitarbeiter/innen motivieren und Teamentwicklung
Ein gutes Team, in das jedes Mitglied seine Stärke einbringt, ist ein Gewinn für jede Einrichtung. Mit einer effektiven Teamorganisation werden wichtige Informationen schneller weitergegeben, die Kommunikation erfolgt direkter, Entscheidungswege werden verkürzt und das eigenverantwortliche Handeln vergrößert sich. Auf dem Weg zur Teamarbeit liegen aber in der Praxis häufig so manche Stolpersteine. Das Modul 3 beschäftigt sich mit Grundsätzen der Teamentwicklung:
• Gruppendynamische Prozesse und Rollen
• Kommunikationsregeln in Teams
• Rolle der Motivation und Zielklarheit
• Achten auf Beziehungs- und Aufgabenebene
• Moderation von Teamprozessen

Modul 4 - Pädagogische Aspekte der Dienstplangestaltung
Dienstpläne und deren Ausgestaltung sind für viele Kitaleitungen ein mühsames Unterfangen, denn neben den Vorgaben durch rechtliche Vorgaben, spielen auch andere Faktoren eine Rolle, wie Ausfälle durch Krankheiten, befristete Verträge, Personalmangel und Neiddebatten innerhalb der Teams. Im Modul 4 geht es um den Zusammenhang von Dienstplangestaltung und den Möglichkeiten und Grenzen pädagogisch konzeptioneller Planungen und dem Personalmanagement.
Leitfragen werden sein:
• Worauf kommt es bei der Dienstplangestaltung an?
• Umgang mit unterschiedlichen Personalbedarfen
• Grundlagen des Personalmanagements
• Konzeptionelle Aspekte im Dienstplan einplanen – Grenzen und Möglichkeiten
• Rechtliche Grundlagen zur Dienstplangestaltung

Methoden: Kurzvorträge, Praxistests, Reflexion der eigenen Erfahrungen, Arbeit in Kleingruppen und im Plenum werden sich abwechseln. Ein Handout und eine Fotodokumentation der Kursergebnisse werden zur Verfügung
gestellt.







Alle Termine

Mi, 07.07.2021 - 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Mi, 29.09.2021 - 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Do, 21.10.2021 - 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Di, 30.11.2021 - 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr


Dozentin

Susanne Busching (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Bildungshaus Main-Kinzig
Frankfurter Str. 30
63571 Gelnhausen


Kosten

Kursgebühren: 270.00 €


Kategorien

Zielgruppen => Erzieherinnen
Campus Berufliche Bildung => Erzieher/-innen


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1025108d
Genetische Vielfalt als Ressource – Welche Rolle der Wirtschaftsfaktor Biodiversität in der Zukunft spielen wird
Senckenberg Online-Vortragsreihe "Bauplan der Natur"
Zeitraum: am 07.07.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Unter genetischen Ressourcen versteht man genetisches Material, welches in irgendeiner Weise für den Menschen nutzbar ist oder nutzbar werden könnte – z. B. für die Züchtung neuer Nutzpflanzen oder die Gewinnung medizinischer Wirkstoffe. Die genetischen Ressourcen sind als eine der drei Säulen der Biodiversität Ausdruck der genetischen Vielfalt. Ein Großteil der genetischen Ressourcen befindet sich aufgrund des dortigen Artenreichtums in den Territorien der Entwicklungs- und Schwellenländer. Dass sie eine wirtschaftliche Größe darstellen, wurde durch das Übereinkommen über die biologische Vielfalt (CBD) 1993 international anerkannt. Genetische Ressourcen erfahren zunehmend einen gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und kommerziellen Wertzuwachs. Der Vortrag erläutert, wie ihre durch den Schwund der Artenvielfalt bedingte Verknappung, zusammen mit den Fortschritten im Bereich der Biotechnologie, genetische Ressourcen unter volkswirtschaftlicher Sicht zu einer zunehmend wertvollen Güterart macht und wie der faire Umgang damit international geregelt wird.

Referenten:
Professor Dr. Volker Mosbrugger (ehem. Generaldirektor Senckenberg)
Dr. Luigi di Gaudenzi (LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik / Senckenberg, Frankfurt)

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei.

Informationen zur Senckenberg Online-Vortragsreihe: "Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert"

17. März bis 7.Juli

Ob Flechten, Viren oder Wale – sie alle haben etwas gemeinsam: die Sprache ihres Bauplans. Genomiker versuchen, die genetischen Baupläne der Natur nachzuzeichnen und zu verstehen. Mit innovativen Methoden im Labor und rechenstarken Computern gehen sie der biologischen Vielfalt auf den Grund. Die Erbinformationen von Lebewesen verraten Forscher*innen zum Beispiel, wie unterschiedliche Arten entstanden sind, aus welchen Stoffen Tiere Gifte bilden oder warum einige Organismen für Klimaänderungen besser gewappnet sind als andere. Das hilft nicht nur dabei, biologische Vielfalt besser zu verstehen und zu schützen, sondern birgt auch großes Potenzial für neue Entwicklungen wie etwa Medikamente aus Naturstoffen. Die Vortragsreihe "Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert" gibt Einblicke in die aktuelle Forschung. Berichten werden Forscher*innen vom LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) sowie Gastredner*innen anderer Institutionen.

Das LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) bündelt Forscher*innen in Hessen, die die genetische Basis der biologischen Vielfalt untersuchen. Ziel ist es auch, die Erkenntnisse für gesellschaftliche Anliegen zu nutzen, etwa für den Naturschutz oder antivirale Strategien. Rund 2000 Genome unterschiedlichster Organismen vom Fadenwurm bis zum Blauwal hat das Team bereits analysiert und in einer neuen genetischen Senckenberg-Sammlung archiviert. Das Zentrum LOEWE-TBG ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, der Goethe-Universität Frankfurt, der Justus-Liebig-Universität Gießen und des Fraunhofer Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie IME. Finanziert wird das Zentrum von der Hessischen Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE).
---------------

So funktioniert die Senckenberg Online-Vortragsreihe

• Benötigt wird ein PC mit stabiler Internetverbindung (Browser: Chrome, Safari, IE/Edge, Firefox), ein Smartphone oder ein Tablet.

• Registrierung online unter www.bildungspartner-mk.de oder per E-Mail an vhs@bildungspartner-mk.de bis 12:00 Uhr am jeweiligen Veranstaltungstag

• Nach Registrierung bei der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH erhalten Sie per E-Mail den Link zum Livestream.

• Der Vortrag wird auf einer Online-Plattform (ZOOM) live gestreamt, er ist 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn online, ein Einloggen vorher ist nicht möglich.

• Über den Chat können Fragen an die Referent*innen gestellt werden.

• Empfehlenswert ist ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen dem Vortrag folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht notwendig).







Alle Termine

Mi, 07.07.2021 - 19:15 Uhr bis 20:45 Uhr


Dozent

Senckenberg Online-Vortragsreihe (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Vortrag im Internet


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren


Kategorien

Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Online-Lernen => Online-Seminare
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 7058835d
Ressourceneffizienz steigern entlang des Produktlebenszyklus
Zeitraum: am 08.07.2021   ( 1 Termin, 3.33 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Ressourceneffizienz, d. h. die Einsparung von Material und Energie, ist ein wichtiger Faktor für die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dabei ist die Erfassung von Betriebs- und Hilfsstoffen sowie Rohmaterial eine umfangreiche und komplexe Aufgabe, die sich deutlich von der Erfassung von Energiewertströmen unterscheidet.
Das Transferprojekt ReOptify (Ressource Optimization along the product lifecycle) hat zum Ziel, die Ressourceneffizienz durch gezielte Digitalisierung und Datenverknüpfungen entlang des Produktlebenszyklus zu steigern. Hierbei werden die drei nachfolgend aufgeführten Fragestellungen im Laufe des Projektes untersucht. Zentrales Element stellt hierbei eine IoT-Plattform (Internet of Things) als zentrales Datenspeicher- und Datenverarbeitungsmedium dar.
Wie kann mithilfe einer IoT-Plattform eine wissensbasierte Integration von Prozess-, Produkt- und Entwicklungsdaten zur Optimierung der Ressourceneffizienz erfolgen und welche Potenziale ergeben sich dabei?
Wie können die in der IoT-Plattform gespeicherten Produktionsdaten für die Implementierung eines sich stetig aktualisierenden Wertstrommanagement-Systems zur kontinuierlichen Verbesserung verwendet werden?
Wie können mithilfe der in der IoT-Plattform gespeicherten prozessspezifischen Ressourcenströme verlässliche Aussagen über die Ökobilanz des jeweiligen Prozesses gemacht werden?
Im Rahmen der halbjährlichen Industriebeirats-Sitzungen besteht für interessierte Unternehmen die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Projektteam die erzielten Ergebnisse zu analysieren und zu diskutieren und mit Ihrem Input auf die weitere Entwicklung einzuwirken.
Dozenten
Nicholas Frick, Astrid Weyand
Zielgruppe
Produktionsverantwortliche, Umweltbeauftrage und Energiemanager von kleinen und mittleren Unternehmen.
Lernziel
Verständnis für Maßnahmen zur Erhöhung der Ressourceneffizienz entlang des Produktlebenszyklus entwickeln.
Ansatzpunkte zur Steigerung der Nachhaltigkeit kennenlernen.
Verständnis für den Einfluss einer gezielten Digitalisierung und Datenverknüpfung auf die Ressourceneffizienz gewinnen.


Anmeldungen und Informationen bitte unter
https://kompetenzzentrum-darmstadt.digital/Veranstaltung/Ressourceneffizienz-steigern-entlang-des-Produktlebenszyklus?Block=761







Alle Termine

Do, 08.07.2021 - 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr


Dozentin

N.N. N.N. (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren


Kategorien

Campus Berufliche Bildung => Mittelstand 4.0 - Digitale Kompetenz für Unternehmen
Online-Lernen => Wirtschaft 4.0


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 7060104
Zertifizierte Betreuungskraft im Ganztag
Die Gruppe
Zeitraum: am 10.07.2021   ( 1 Termin, 8 UE ) - Kursort: Gelnhausen
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Haben die ersten Module die eigene Rolle als Kursleiter/-in und
das kindliche Gegenüber thematisiert, wird im vierten Modul die
Gruppe zum Gegenstand des Interesses erhoben. Zum Einstieg
werden die Erkenntnisse aus Modul 3 genutzt: Die verschiedenen
Instrumente wie Aktivierung, Spiel und Bewegung werden anhand
von Beispielen erarbeitet, erprobt und den künftigen Kursleitungen
an die Hand gegeben. Anschließend werden Grundlagen
der Kommunikation erlernt und in praktischen Übungen auf
Situationen des pädagogischen Alltags angewandt. Primär soll
dabei die Kommunikation mit den Kindern thematisiert werden:
Wie kann man als Kursleiter Interesse wecken, Interessen
entdecken und Bildungsprozesse fördern und moderieren? Eng
damit verbunden sind Fragen nach Partizipationsmöglichkeiten
und Motivation. Die Behandlung des Themenfeldes „Umgang mit
Konflikten und Aggressivität“ soll die Reihe komplettieren.

Die Fortbildung wird vom Hessencampus Main-Kinzig gefördert. Der Teilnahmebeitrag für alle Module beträgt insgesamt 150,00 €.







Alle Termine

Sa, 10.07.2021 - 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Dozentin

Doris Maria Hain (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Bildungshaus Main-Kinzig
Frankfurter Str. 30
63571 Gelnhausen


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren


Kategorien

Beruf => Fortbildung Pädagogische Berufe


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1045003
Weinanbau in Steinau
Kooperationspartner-Angebot
Zeitraum: am 11.07.2021   ( 1 Termin, 4 UE ) - Kursort: Steinau a. d. Straße
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Bei der Führung über den Weinberg nördlich der Kinzig werden interessante Stationen des Steinauer Weinanbaus erwandert. Die Teilnehmenden erfahren Wissenswertes über die Geologie des Weinbergs sowie über die Geschichte und Methoden des Weinanbaus. Die Gruppe besucht auch den Katharinengarten der Weinbruderschaft Steinau, wo heute wieder Wein angebaut wird. Der Preis beinhaltet die Teilnahmegebühr inklusive abschließender Weinverkostung.
Treffpunkt ist auf der Nordseite der Brücke über die Autobahn A66 im Industriegebiet West, Am Berg. Die Wegstrecke beträgt ca. 4 km. Anmeldungen ausschließlich über info@naturpark-hessischer-spessart.de oder telefonisch unter 06059-906783. Die Teilnahmegebühr von 10,00 € pro Person wird direkt vor Ort entrichtet.







Alle Termine

So, 11.07.2021 - 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr


Dozent

Naturpark Hessischer Spessart (alle Kurse anzeigen)


Kursort

N.N.
N.N.
Steinau a. d. Straße


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren

Zusatzkosten: Die Teilnahmegebühr von 10,00 € pro Person wird direkt vor Ort entrichtet.


Kategorien

Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1045032
Von Hute- und Schneitelbäumen
Kooperationspartner-Angebot
Zeitraum: am 11.07.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Freigericht
Kurs ist abgelaufen
 

Kursbeschreibung

Auf einer spannenden Zeitreise erfahren die Teilnehmenden, wie der Spessartwald entstanden ist, wie er genutzt wurde und wird und welche Bedeutung er für die Menschen hat. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz „Gondelteich“ in Horbach.
Die Wegstrecke beträgt ca. 2 km. Anmeldungen ausschließlich über info@naturpark-hessischer-spessart.de oder telefonisch unter 06059-906783. Die Teilnahmegebühr von 2,50 € pro Person wird direkt vor Ort entrichtet.







Alle Termine

So, 11.07.2021 - 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr


Dozent

Naturpark Hessischer Spessart (alle Kurse anzeigen)


Kursort

N.N.
N.N.
Freigericht


Kosten

Kursgebühren: keine Kursgebühren

Zusatzkosten: Die Teilnahmegebühr von 2,50 € pro Person wird direkt vor Ort entrichtet.


Kategorien

Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Kinder (0 bis 18)


Sonstiges

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 16-09-2021

      Infoblatt Hygiene Teilnehmer 16-09-2021

    Termineintrag im Kalender






            1   2   3            





Bildungspartner Main-Kinzig GmbH

Postadresse:
Postfach 1865 • 63558 Gelnhausen

Besucheradresse:
Frankfurter Str. 30 • 63571 Gelnhausen

Infotelefon: 06051 / 91679-0


Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 – 12:15 Uhr und 13:15 16:00 Uhr

Dienstag:
08:00 12:15 Uhr

Freitag:
08:00 13:00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung


©2011 - 2021 www.bildungspartner-mk.de | alle Rechte vorbehalten

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies zur Nutzung des Warenkorbs und Merkzettels. Ohne diese Cookies können keine Buchungen durchgeführt werden. Diese Cookies werden beim Schließen des Browsers gelöscht. Weitere Informationen


Annehmen