Ihre Ansprechpartner*innen

Ihre Ansprechpartner*innen
Vera Mala
Avatar

Fachbereichsleitung:
Deutsch und Alphabetisierung



Tel: 06051 / 91679-27
Fax: 06051 / 91679-10
Mail:

Rebecca Müller
Avatar

Fachbereichsleitung:
Beruf und EDV
Gesundheitsbildung


Tel: 06051 / 91679-28
Fax: 06051 / 91679-10
Mail:

Alexander Wicker
Avatar

Fachbereichsleitung:
Gesellschaft und Kultur
studium generale
HessenCampus
QM-Beauftragter

Tel: 06051 / 91679-12
Fax: 06051 / 91679-10
Mail:

Dr. Corina Zeller
Avatar

Fachbereichsleitung:
Fremdsprachen
Frühe Pädagogik


Tel: 06051 / 91679-29
Fax: 06051 / 91679-26
Mail:

Online-Lernen


Online-Seminare (64 Kurse)





         1   2   3               


Kurs-Nr.: 1020243d
Spessart III: Von Karl dem Großen bis zu Otto III. (750-1000)
Vortrags-/Fortbildungsreihe Spessart - Geschichte einer Kulturlandschaft
Zeitraum: am 17.05.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Es war die große Zeit der Klöster und Stifte, die unter den Karolingern und Ottonen den Spessart in die erste große Kultivierungswelle einbezog. Die Namen sind bekannt: Fulda, Neustadt am Main, Seligenstadt, Schlüchtern, Holzkirchen, St. Peter und Alexander in Aschaffenburg. Hier wurden die Grundlagen für die ersten Siedlungen um und am Spessart gelegt. Bis in den Hochspessart reichen die schriftlichen Zeugnisse noch nicht, aber die Nutzung des Waldes steht außer Frage. Gegen Ende des behandelten Zeitraums war der Spessart aufgeteilt, wenn auch mit Grenzen, deren Verläufe nicht immer sicher zu bestimmen sind. Um die Jahrtausendwende übernahmen die Erzbischöfe von Mainz und die Fürstbischöfe von Würzburg die Klöster und damit deren Besitz, mit der Ausnahme Fulda. Die Erschließung des Spessarts konnte beginnen.

Der von Kinzig, Sinn und Main umrahmte Natur- und Kulturraum Spessart hat eine nahezu 8.000 Jahre alte Geschichte zu bieten. Menschen haben die Landschaft gestaltet und tun dies heute mehr denn je. Dabei zeigt sich, dass nichts beständiger ist als der Wandel. Nichts prägt den Charakter des Spessarts mehr als der Wald und von nichts war der Mensch abhängiger als vom Wald. Das galt bis in das 20. Jahrhundert mit der zunehmenden Globalisierung und mit dem Klimawandel. Wieder stellt sich die Frage, wie der Mensch die Landschaft gestalten wird. Die Vortragsreihe gibt einen Überblick zur weit unterschätzten Geschichte einer typischen Mittelgebirgslandschaft, die doch einen eigenen Charakter trägt.

Bitte beachten Sie unseren Subskriptionspreis: Wenn Sie sich bis zum Beginn der Reihe für alle zwölf Vorträge der Reihe anmelden, zahlen Sie eine ermäßigte Kursgebühr von insgesamt € 84 (statt € 120), sparen also 30 Prozent. Eine Abmeldung von einzelnen Vorträgen ist dann nicht mehr möglich. Keine Kombination mit anderen Ermäßigungen.

Die Reihe sowie jeder einzelne Vortrag sind für alle interessant und konzipiert, werden zudem aber auch als Fortbildung für Wander- und Naturparkführer*innen anerkannt, zertifiziert über den Naturpark Bayerischer Spessart, die Bayerische Wanderakademie und das Archäologische Spessartprojekt (ASP). Die Zertifikate werden gemeinsam vom ASP und der Bildungspartner Main-Kinzig ausgestellt. Dieses Zertifikat ist auch für hessische Naturpark- und Wanderführer*innen gültig.

Dieses Webinar nutzt die vhs.cloud, die Lernplattform der deutschen Volkshochschulen. Damit wird Lernen flexibel und unabhängiger von Zeit und Ort. Mit der vhs.cloud sind Sie ein Teil der VHS-Community und können sich mit anderen austauschen und vernetzen.

Folgende Schritte bringen Sie zum Vortrag:
1. Bitte melden Sie sich ganz normal hier zum Kurs an.

2. Bitte melden Sie sich ZUSÄTZLICH über

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/registrierung-formular-kursmitglied.php?sid=37499992111794661854290599059220Se4fc5eb2

auf der Seite "vhs.cloud" an. Hierzu müssen Sie einen Namen und gültige E-Mail-Adresse angeben. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie Ihr Passwort per E-Mail.

3. Loggen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein.

4. Geben Sie in Ihrem "Schreibtisch" unter "Kurs beitreten" den Kurscode ein, den Sie als Teilnehmer*in zugeschickt bekommen. Bitte beachten Sie: Nach Zusendung des Kurscodes ist keine kostenfreie Abmeldung mehr möglich!

5. Über "Meine Kurse" im oberen rechten Bereich der Seite, gelangen Sie nun in den Kurs.

6. Am Seminartag klicken Sie dann auf "Konferenz" - "Konferenz in neuem Fenster starten" - GESCHAFFT :-)


Alle Termine

Mo, 17.05.2021 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr


Dozent

Dr. Gerrit Himmelsbach (alle Kurse anzeigen)


Kursort

vhs.cloud
Online


Kosten

Kursgebühren: 10.00 €


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Seniorinnen und Senioren
Zielgruppen => Naturpark- und Wanderführer*innen


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1020231d
Habe ich Follower, von denen ich nichts weiß? Der Einfluss von Big Data auf unseren Alltag
Veranstaltungsreihe Stadt | Land | DatenFluss
Zeitraum: am 19.05.2021   ( 1 Termin, 3 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir keinerlei Daten teilen. Ob die Anmeldung auf einer Website, die GPS-Daten unserer Joggingstrecke oder das Austauschen von Nachrichten mit Messengerdiensten – das Preisgeben von persönlichen Informationen gehört zum digitalen Alltag. Was mit diesen Daten passiert, ist uns meist nicht bewusst.
Der Begriff Big Data wird mit der Verletzung von Persönlichkeitsrechten und zunehmender Überwachung in Verbindung gebracht. In der Sammlung von großen Datenmengen liegen jedoch gleichzeitig Chancen und Innovationspotentiale. In welchen Bereichen beeinflusst Big Data unseren Alltag? Wie können wir selbstbestimmt mit unseren Daten umgehen? Welchen Nutzen kann uns das Sammeln großer Daten bringen?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir im Rahmen der Veranstaltung mit unseren Expert*innen. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt | Land | DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes.

Referent*innen: TBA


Alle Termine

Mi, 19.05.2021 - 19:00 Uhr bis 21:15 Uhr


Dozentin

N.N. N.N. (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kosten: keine Kurskosten


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
EDV => Internet
Gesellschaft => Technisches Grundwissen / Umwelttechnik
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 4230001d
Tschechisches Wochenende
für Anfänger/-innen - online
Zeitraum: 22.05.2021 bis 29.05.2021   ( 2 Termine, 8 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Wir möchten Sie an diesen beiden Samstagen einladen, die tschechische Sprache kennenzulernen und gemeinsam zu trainieren, sodass Sie am Ende der Veranstaltung in der Lage sein werden, sich zu begrüßen, in einem Café oder Restaurant etwas zu bestellen, nach dem Weg zu fragen, die Zeiten und Zahlen zu kennen, in ein Hotel einzuchecken und erste einfache Unterhaltungen zu führen. Außerdem erfahren Sie viel Wissenswertes über Tschechien, die dort vorherrschenden Landschaften, Traditionen und Kultur.

Alle Termine

Sa, 22.05.2021 - 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Sa, 29.05.2021 - 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr


Dozentin

Jennifer Mutter (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kursgebühren: 32.00 €

Zusatzkosten: Durch die Anschaffung von ggf. notwendigen Unterrichtsmaterialien (Lehrbuch, etc.) können Ihnen weitere Kosten entstehen.


Kategorien

Sprachen => Spanisch
Online-Lernen => Online-Seminare


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 4080103d
Französisch A 1.1
für Anfänger/-innen
Zeitraum: 25.05.2021 bis 13.07.2021   ( 8 Termine, 10.67 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Für alle, die noch keine Kenntnisse in Französisch haben und beginnen möchten, Französisch zu lernen. Nutzen Sie unser Beratungsangebot. Termine stehen am Anfang dieses Kapitels.

Alle Termine

Di, 25.05.2021 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Di, 01.06.2021 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Di, 08.06.2021 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Di, 15.06.2021 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Di, 22.06.2021 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Di, 29.06.2021 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Di, 06.07.2021 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Di, 13.07.2021 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr


Dozentin

Marie Fuseau (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kursgebühren: 38.00 €

Zusatzkosten: Durch die Anschaffung von ggf. notwendigen Unterrichtsmaterialien (Lehrbuch, etc.) können Ihnen weitere Kosten entstehen.


Kategorien

Sprachen => Französisch
Online-Lernen => Online-Seminare


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1025106d
Spiegeln sich Umweltveränderungen in der genetischen Vielfalt von Tieren und Pflanzen wider?
Senckenberg Online-Vortragsreihe "Bauplan der Natur"
Zeitraum: am 26.05.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Die genetische Ausstattung einer Art erlaubt dieser, perfekt eingespielt mit ihrer Umwelt zu interagieren. Was passiert aber, wenn sich die Umweltbedingungen, wie heute, rapide verändern und die Organismen darauf reagieren müssen? Läuft die Anpassung schnell genug ab, und wie wird sie durch die Gene ermöglicht und gesteuert? Je größer deren Bandbreite ist, desto wahrscheinlicher findet sich in einigen Arten eine Mischung von Eigenschaften, mit denen sie in der veränderten Umwelt zurechtkommen. Angesichts globaler Umweltveränderungen sind die Erforschung und der Schutz genetischer Vielfalt deshalb besonders wichtig.

Der Evolutionsökologe Professor Dr. Steffen Pauls ist Ko-Sprecher des LOEWE-Zentrums TBG und leitet die Abteilung Terrestrische Zoologie sowie die Sektion Entomologie III am Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt. Er forscht zur Ökologie und Biodiversität in Bächen und Flüssen unter Berücksichtigung des historischen und gegenwärtigen Landschafts-und Klimawandels.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei.

Informationen zur Senckenberg Online-Vortragsreihe: "Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert"

17. März bis 7.Juli

Ob Flechten, Viren oder Wale – sie alle haben etwas gemeinsam: die Sprache ihres Bauplans. Genomiker versuchen, die genetischen Baupläne der Natur nachzuzeichnen und zu verstehen. Mit innovativen Methoden im Labor und rechenstarken Computern gehen sie der biologischen Vielfalt auf den Grund. Die Erbinformationen von Lebewesen verraten Forscher*innen zum Beispiel, wie unterschiedliche Arten entstanden sind, aus welchen Stoffen Tiere Gifte bilden oder warum einige Organismen für Klimaänderungen besser gewappnet sind als andere. Das hilft nicht nur dabei, biologische Vielfalt besser zu verstehen und zu schützen, sondern birgt auch großes Potenzial für neue Entwicklungen wie etwa Medikamente aus Naturstoffen. Die Vortragsreihe "Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert" gibt Einblicke in die aktuelle Forschung. Berichten werden Forscher*innen vom LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) sowie Gastredner*innen anderer Institutionen.

Das LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) bündelt Forscher*innen in Hessen, die die genetische Basis der biologischen Vielfalt untersuchen. Ziel ist es auch, die Erkenntnisse für gesellschaftliche Anliegen zu nutzen, etwa für den Naturschutz oder antivirale Strategien. Rund 2000 Genome unterschiedlichster Organismen vom Fadenwurm bis zum Blauwal hat das Team bereits analysiert und in einer neuen genetischen Senckenberg-Sammlung archiviert. Das Zentrum LOEWE-TBG ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, der Goethe-Universität Frankfurt, der Justus-Liebig-Universität Gießen und des Fraunhofer Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie IME. Finanziert wird das Zentrum von der Hessischen Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE).
---------------

So funktioniert die Senckenberg Online-Vortragsreihe

• Benötigt wird ein PC mit stabiler Internetverbindung (Browser: Chrome, Safari, IE/Edge, Firefox), ein Smartphone oder ein Tablet.

• Registrierung online unter www.bildungspartner-mk.de oder per E-Mail an vhs@bildungspartner-mk.de bis 12:00 Uhr am jeweiligen Veranstaltungstag

• Nach Registrierung bei der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH erhalten Sie per E-Mail den Link zum Livestream.

• Der Vortrag wird auf einer Online-Plattform (ZOOM) live gestreamt, er ist 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn online, ein Einloggen vorher ist nicht möglich.

• Über den Chat können Fragen an die Referent*innen gestellt werden.

• Empfehlenswert ist ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen dem Vortrag folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht notwendig).


Alle Termine

Mi, 26.05.2021 - 19:15 Uhr bis 20:45 Uhr


Dozent

Senckenberg Online-Vortragsreihe (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Vortrag im Internet


Kosten

Kosten: keine Kurskosten


Kategorien

Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Online-Lernen => Online-Seminare
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 5035202d
Nützliche Online-Tools für den (Arbeits-)Alltag
Zeitraum: am 27.05.2021   ( 1 Termin, 4 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Mit einigen kostenlosen Diensten aus dem Internet lassen sich berufliche oder private Aufgaben leichter und effizienter lösen, zum Beispiel:
• Weitergehende Funktionen von Internet-Browsern kennenlernen
• Suchmaschinen effizienter nutzen
• Überall auf verschiedenen Geräten auf die eigenen Daten zugreifen (Cloud-Anbieter wie Google Drive oder Dropbox)
• Eigene Termine im Blick behalten (Google Calender) und in Gruppen Termine finden (Doodle)
• Große Datenmengen verschicken (WeTransfer)
• Gemeinsam und zur gleichen Zeit an Dokumenten arbeiten (Google Dokuments und Etherpad)
• Projektmanagement (Trello)
Voraussetzungen: Grundlegende Computer-Kenntnisse


Alle Termine

Do, 27.05.2021 - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr


Dozent

Markus Weber (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kursgebühren: 16.00 €


Kategorien

EDV => Internet
EDV => Anwenderprogramme
Online-Lernen => Online-Seminare
Online-Lernen => regional-digital@vhs


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1030100d
Kryptowährungen: Bitcoins und seine Alternativen
Zeitraum: am 02.06.2021   ( 1 Termin, 3 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Einige Visionäre sehen in Kryptowährungen (digitalem Geld) bereits die nächste Generation unserer heutigen Zahlungsmittel, welche unabhängig von politischen Interessen einzelner Staaten sowie von marktbeherrschenden Großbanken existieren. Für die Anderen bleiben Kryptowährungen weiterhin Spielgeld von Technikfreaks oder Zahlungsmittel für verbotene Waren im Internet.
Wertzuwächse von mehreren hundert Prozent in wenigen Monaten haben Bitcoins und seine Alternativen auch einem breiteren Publikum bekannt gemacht. Wir zeigen
Ihnen wie Kryptowährungen funktionieren und an welchen Stellen sie bereits heute Einzug in unseren Alltag gefunden haben.

Folgende Punkte werden im Workshop besprochen:
- Einführung in Kryptowährungen
- Was versteht man unter Mining?
- Notwendige technische Ausrüstung
- Vor- und Nachteile von Kryptowährungen gegenüber etablierten Währungen
- Gefahren bei Kryptowährungen
- Das Phänomen Bitcoin
- Alternativen zu Bitcoins
- Kryptowährungen als Zahlungsmittel im Alltag
- Kryptowährungen zur Spekulation und Geldanlage

In Kooperation mit der vhs Reinickendorf.

Dieses Webinar nutzt die vhs.cloud, die Lernplattform der deutschen Volkshochschulen. Damit wird Lernen flexibel und unabhängiger von Zeit und Ort. Mit der vhs.cloud sind Sie ein Teil der VHS-Community und können sich mit anderen austauschen und vernetzen.

Folgende Schritte bringen Sie zum Vortrag:
1. Bitte melden Sie sich ganz normal hier zum Kurs an.

2. Bitte melden Sie sich ZUSÄTZLICH über

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/registrierung-formular-kursmitglied.php?sid=37499992111794661854290599059220Se4fc5eb2

auf der Seite "vhs.cloud" an. Hierzu müssen Sie einen Namen und gültige E-Mail-Adresse angeben. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie Ihr Passwort per E-Mail.

3. Loggen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein.

4. Geben Sie in Ihrem "Schreibtisch" unter "Kurs beitreten" den Kurscode ein, den Sie als Teilnehmer*in zugeschickt bekommen. Bitte beachten Sie: Nach Zusendung des Kurscodes ist keine kostenfreie Abmeldung mehr möglich!

5. Über "Meine Kurse" im oberen rechten Bereich der Seite, gelangen Sie nun in den Kurs.

6. Am Seminartag klicken Sie dann auf "Konferenz" - "Konferenz in neuem Fenster starten" - GESCHAFFT :-)


Alle Termine

Mi, 02.06.2021 - 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr


Dozent

Hartmut Nehme (alle Kurse anzeigen)


Kursort

vhs.cloud
Online


Kosten

Kursgebühren: 7.50 €


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Gesellschaft => Wirtschaft
Gesellschaft => Vorsorge und Finanzen


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1060202d
Persönlichkeitsmustern auf der Spur
Online-Seminar
Zeitraum: 02.06.2021 bis 23.06.2021   ( 4 Termine, 8 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Menschen ticken unterschiedlich, das erleben wir jeden Tag. Oft können wir nicht verstehen, warum andere sich so "merkwürdig" verhalten. Wir regen uns auf und gehen anderen vielleicht aus dem Weg. Manchmal fällt es uns sogar schwer, uns selbst zu verstehen. Wäre es nicht hilfreich, Modelle zu kennen, das etwas Licht in die eigenen Persönlichkeitsmuster und die von anderen bringen?

Kursleiterin Sabine Steinbacher beleuchtet das Thema Persönlichkeit in diesem Kurs aus verschiedenen Blickwinkeln: Es geht unter anderem um blinde Flecken, die Macht der Gewohnheit und warum es sich lohnt, sich mit der eigenen Persönlichkeit zu beschäftigen. Sie bekommen einen Einblick in das Enneagramm – eines der tiefgründigsten Modelle, mit denen man unterschiedliche Persönlichkeiten verstehen kann. Wir beschäftigen uns außerdem mit weiteren Konzepten wie Inneren Antreibern oder dem Inneren Team.

Ziel ist es, eigenen typbedingten Mustern auf die Spur zu kommen, die tagtäglich Ihre Wahrnehmung, Ihr Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen. Die Beschäftigung mit eigenen Persönlichkeitsmustern hat unter anderem einen positiven Einfluss auf unser Stresserleben und es stärkt damit die individuelle Resilienz.

Dieses Webinar nutzt die vhs.cloud, die Lernplattform der deutschen Volkshochschulen. Damit wird Lernen flexibel und unabhängiger von Zeit und Ort. Mit der vhs.cloud sind Sie ein Teil der VHS-Community und können sich mit anderen austauschen und vernetzen.

Folgende Schritte bringen Sie zum Vortrag:
1. Bitte melden Sie sich ganz normal hier zum Kurs an.

2. Bitte melden Sie sich ZUSÄTZLICH über

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/registrierung-formular-kursmitglied.php?sid=37499992111794661854290599059220Se4fc5eb2

auf der Seite "vhs.cloud" an. Hierzu müssen Sie einen Namen und gültige E-Mail-Adresse angeben. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie Ihr Passwort per E-Mail.

3. Loggen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein.

4. Geben Sie in Ihrem "Schreibtisch" unter "Kurs beitreten" den Kurscode ein, den Sie als Teilnehmer*in zugeschickt bekommen. Bitte beachten Sie: Nach Zusendung des Kurscodes ist keine kostenfreie Abmeldung mehr möglich!

5. Über "Meine Kurse" im oberen rechten Bereich der Seite, gelangen Sie nun in den Kurs.

6. Am Seminartag klicken Sie dann auf "Konferenz" - "Konferenz in neuem Fenster starten" - GESCHAFFT :-)


Alle Termine

Mi, 02.06.2021 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Mi, 09.06.2021 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Mi, 16.06.2021 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Mi, 23.06.2021 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr


Dozentin

Sabine Steinbacher (alle Kurse anzeigen)


Kursort

vhs.cloud
Online


Kosten

Kursgebühren: 40.00 €


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => Psychologie und Identität
Online-Lernen => regional-digital@vhs


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1020244d
Spessart IV: Die Eroberung des Spessarts bis zur Pestkrise (1000-1350)
Vortrags-/Fortbildungsreihe Spessart - Geschichte einer Kulturlandschaft
Zeitraum: am 07.06.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Mit dem Anstieg der Bevölkerungszahlen im hohen Mittelalter schickte die Binnenkolonisation Einheimische aus den Altsiedellandschaften in bislang kaum besiedelte Spessarttäler. Ziel war dabei nicht der Ackerbau, sondern die Nutzung vorhandener Ressourcen und das war im Spessart der Wald. Die Waldhufendörfer im Hoch- und Süd- und Ostspessart entstanden sowie eine Anzahl von Burgen, Ausdruck der fortschreitenden Territorialisierung. Darüber hinaus spielte die Jagd des kurmainzischen Hofes eine Rolle. Weiter nördlich fand die Glasherstellung eine ideale Basis von Rohstoffen und Energieträgern für ihre Tätigkeit. Kurz vor dem Ausbruch der Pest und dem damit verbundenen massiven Bevölkerungsrückgang sowie der Übernutzung des Spessarts versuchte eine erste mainzische Waldordnung die Übernutzung des Waldes zu verhindern.

Der von Kinzig, Sinn und Main umrahmte Natur- und Kulturraum Spessart hat eine nahezu 8.000 Jahre alte Geschichte zu bieten. Menschen haben die Landschaft gestaltet und tun dies heute mehr denn je. Dabei zeigt sich, dass nichts beständiger ist als der Wandel. Nichts prägt den Charakter des Spessarts mehr als der Wald und von nichts war der Mensch abhängiger als vom Wald. Das galt bis in das 20. Jahrhundert mit der zunehmenden Globalisierung und mit dem Klimawandel. Wieder stellt sich die Frage, wie der Mensch die Landschaft gestalten wird. Die Vortragsreihe gibt einen Überblick zur weit unterschätzten Geschichte einer typischen Mittelgebirgslandschaft, die doch einen eigenen Charakter trägt.

Bitte beachten Sie unseren Subskriptionspreis: Wenn Sie sich bis zum Beginn der Reihe für alle zwölf Vorträge der Reihe anmelden, zahlen Sie eine ermäßigte Kursgebühr von insgesamt € 84 (statt € 120), sparen also 30 Prozent. Eine Abmeldung von einzelnen Vorträgen ist dann nicht mehr möglich. Keine Kombination mit anderen Ermäßigungen.

Die Reihe sowie jeder einzelne Vortrag sind für alle interessant und konzipiert, werden zudem aber auch als Fortbildung für Wander- und Naturparkführer*innen anerkannt, zertifiziert über den Naturpark Bayerischer Spessart, die Bayerische Wanderakademie und das Archäologische Spessartprojekt (ASP). Die Zertifikate werden gemeinsam vom ASP und der Bildungspartner Main-Kinzig ausgestellt. Dieses Zertifikat ist auch für hessische Naturpark- und Wanderführer*innen gültig.

Dieses Webinar nutzt die vhs.cloud, die Lernplattform der deutschen Volkshochschulen. Damit wird Lernen flexibel und unabhängiger von Zeit und Ort. Mit der vhs.cloud sind Sie ein Teil der VHS-Community und können sich mit anderen austauschen und vernetzen.

Folgende Schritte bringen Sie zum Vortrag:
1. Bitte melden Sie sich ganz normal hier zum Kurs an.

2. Bitte melden Sie sich ZUSÄTZLICH über

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/registrierung-formular-kursmitglied.php?sid=37499992111794661854290599059220Se4fc5eb2

auf der Seite "vhs.cloud" an. Hierzu müssen Sie einen Namen und gültige E-Mail-Adresse angeben. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie Ihr Passwort per E-Mail.

3. Loggen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein.

4. Geben Sie in Ihrem "Schreibtisch" unter "Kurs beitreten" den Kurscode ein, den Sie als Teilnehmer*in zugeschickt bekommen. Bitte beachten Sie: Nach Zusendung des Kurscodes ist keine kostenfreie Abmeldung mehr möglich!

5. Über "Meine Kurse" im oberen rechten Bereich der Seite, gelangen Sie nun in den Kurs.

6. Am Seminartag klicken Sie dann auf "Konferenz" - "Konferenz in neuem Fenster starten" - GESCHAFFT :-)


Alle Termine

Mo, 07.06.2021 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr


Dozent

Dr. Gerrit Himmelsbach (alle Kurse anzeigen)


Kursort

vhs.cloud
Online


Kosten

Kursgebühren: 10.00 €


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Seniorinnen und Senioren
Zielgruppen => Naturpark- und Wanderführer*innen


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1020232d
Können Apps Leben retten? Big Data und Künstliche Intelligenz in der Gesundheitsversorgung
Veranstaltungsreihe Stadt | Land | DatenFluss
Zeitraum: am 08.06.2021   ( 1 Termin, 3 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Elektronische Patientenakten, Pflegeroboter, Chips unter der Haut von Diabetiker*innen, die den Glukosewert übermitteln: Die Digitalisierung hat weitreichende Auswirkungen auf die Medizin und das Gesundheitswesen. Dem Versprechen, dass sich mithilfe von Künstlicher Intelligenz Krankheiten früher erkennen und besser therapieren lassen, stehen viele Unsicherheiten gegenüber.
Wo spielen Algorithmen und KI in unserer Gesundheitsversorgung bereits eine Rolle und wohin führen uns die aktuellen Entwicklungen in Zukunft? Wie können Patient*innen vor Datenmissbrauch geschützt werden und wie kann sichergestellt werden, dass der Einsatz von KI im Gesundheitswesen sich nicht an Profiten sondern am Patientenwohl orientiert? Oder verhindert zu viel Datenschutz am Ende lebensrettende Innovationen?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir im Rahmen der Veranstaltung mit unseren Expert*innen. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt | Land | DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes.

Referent*innen: TBA


Alle Termine

Di, 08.06.2021 - 19:00 Uhr bis 21:15 Uhr


Dozentin

N.N. N.N. (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kosten: keine Kurskosten


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
EDV => Internet
Gesellschaft => Technisches Grundwissen / Umwelttechnik
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Gesundheit => Gesundheitsvorsorge- und Präventionsangebote


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1025107d
Umwelt-DNA aus der Vergangenheit: molekulare Paläoökologie zur Erforschung der Geschichte und Zukunft von Ökosystemen
Senckenberg Online-Vortragsreihe "Bauplan der Natur"
Zeitraum: am 08.06.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Umwelt-DNA (eDNA), also DNA, die nicht aus Organismen, sondern aus Umweltproben wie Wasser oder Sedimenten extrahiert wurde, wird heute zunehmend verwendet, um die Dynamik von Ökosystemen und Populationen einzelner Arten zu untersuchen. Dies kann für aktuelle Ökosysteme erfolgen, aber durch die Extraktion von DNA aus verschiedenen Tiefen in Sedimentbohrkernen können auch Ökosysteme der Vergangenheit sowie deren Geschichte und Entwicklung rekonstruiert werden, bis zurück in die Eiszeiten. Mit den sich entwickelnden Methoden können wir sowohl in hohem Durchsatz Arten in ganzen Gemeinschaften effizient identifizieren, als auch Veränderungen und möglicherweise Anpassungen von Arten aufspüren. Dies hilft uns, die Biodiversität, die uns heute umgibt, besser zu verstehen und liefert Informationen für die Prognose möglicher zukünftiger Veränderungen.

Die Biologin Professorin Dr. Laura Epp forscht und lehrt am Limnologischen Institut der Universität Konstanz und arbeitet mit ihrer Arbeitsgruppe für Umweltgenomik an neuen molekulargenetischen Methoden zur Erforschung der Umwelt und ihrer Geschichte.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei.

Informationen zur Senckenberg Online-Vortragsreihe: "Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert"

17. März bis 7.Juli

Ob Flechten, Viren oder Wale – sie alle haben etwas gemeinsam: die Sprache ihres Bauplans. Genomiker versuchen, die genetischen Baupläne der Natur nachzuzeichnen und zu verstehen. Mit innovativen Methoden im Labor und rechenstarken Computern gehen sie der biologischen Vielfalt auf den Grund. Die Erbinformationen von Lebewesen verraten Forscher*innen zum Beispiel, wie unterschiedliche Arten entstanden sind, aus welchen Stoffen Tiere Gifte bilden oder warum einige Organismen für Klimaänderungen besser gewappnet sind als andere. Das hilft nicht nur dabei, biologische Vielfalt besser zu verstehen und zu schützen, sondern birgt auch großes Potenzial für neue Entwicklungen wie etwa Medikamente aus Naturstoffen. Die Vortragsreihe "Bauplan der Natur – Wie Genomik unseren Blick auf die biologische Vielfalt revolutioniert" gibt Einblicke in die aktuelle Forschung. Berichten werden Forscher*innen vom LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) sowie Gastredner*innen anderer Institutionen.

Das LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) bündelt Forscher*innen in Hessen, die die genetische Basis der biologischen Vielfalt untersuchen. Ziel ist es auch, die Erkenntnisse für gesellschaftliche Anliegen zu nutzen, etwa für den Naturschutz oder antivirale Strategien. Rund 2000 Genome unterschiedlichster Organismen vom Fadenwurm bis zum Blauwal hat das Team bereits analysiert und in einer neuen genetischen Senckenberg-Sammlung archiviert. Das Zentrum LOEWE-TBG ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, der Goethe-Universität Frankfurt, der Justus-Liebig-Universität Gießen und des Fraunhofer Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie IME. Finanziert wird das Zentrum von der Hessischen Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE).
---------------

So funktioniert die Senckenberg Online-Vortragsreihe

• Benötigt wird ein PC mit stabiler Internetverbindung (Browser: Chrome, Safari, IE/Edge, Firefox), ein Smartphone oder ein Tablet.

• Registrierung online unter www.bildungspartner-mk.de oder per E-Mail an vhs@bildungspartner-mk.de bis 12:00 Uhr am jeweiligen Veranstaltungstag

• Nach Registrierung bei der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH erhalten Sie per E-Mail den Link zum Livestream.

• Der Vortrag wird auf einer Online-Plattform (ZOOM) live gestreamt, er ist 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn online, ein Einloggen vorher ist nicht möglich.

• Über den Chat können Fragen an die Referent*innen gestellt werden.

• Empfehlenswert ist ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen dem Vortrag folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht notwendig).


Alle Termine

Di, 08.06.2021 - 19:15 Uhr bis 20:45 Uhr


Dozent

Senckenberg Online-Vortragsreihe (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Vortrag im Internet


Kosten

Kosten: keine Kurskosten


Kategorien

Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Online-Lernen => Online-Seminare
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 508800d
Open Educational Resources
Freie Unterrichtsmaterialien finden und sicher einsetzen
Zeitraum: am 10.06.2021   ( 1 Termin, 4 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Sind Sie unsicher, ob Sie Texte, Videos oder Bilder aus dem Internet im eigenen Kurs verwenden dürfen? Fragen Sie sich, ob Sie diese Materialien verändern und/oder vervielfältigen dürfen, um sie als Teil eigener Materialien in Ihren Seminaren zu nutzen? Was gilt es zu beachten, um nicht in die Fallstricke des Urheberrechts zu geraten? Dieses Seminar gibt Ihnen Antworten, unter welchen Voraussetzungen die Nutzung von Materialien aus dem Internet erlaubt ist. Ziel ist es, Sie in das praktische 1×1 der sogenannten Creative-Commons-Lizenzen einzuführen und mit Ihnen einen ersten Blick auf die Nutzung freier Lernmaterialien (OER) zu werfen. Die Abkürzung OER steht für ''Open Educational Resources'', also für freie Lehr- und Lernmaterialien, die unter einer offenen Lizenz stehen und im Internet geteilt und weiterbearbeitet werden. Wie findet man OER im Netz und welche Bedingungen müssen Kursleitende beachten, um rechtssicher freie Materialien einzusetzen, anzupassen und weiterzuverbreiten? Lernen Sie in diesem Workshop das Potenzial von OER für innovative Lehr- und Lernszenarien kennen. Inhalte:
• Was sind OER?
• Creative-Common-Lizenzen – Ein Überblick
• OER im Internet - Suchen und Finden
Hinweis: Bitte ein eigenes Notebook mitbringen!
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Umgang mit Computer und Internet


Alle Termine

Do, 10.06.2021 - 16:30 Uhr bis 19:30 Uhr


Dozentin

Rebecca Müller (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kosten: keine Kurskosten


Kategorien

Beruf => Fortbildung Pädagogische Berufe
Online-Lernen => Online-Seminare


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 5003204d
Vom Mitarbeiter zur Führungskraft
Zeitraum: am 13.06.2021   ( 1 Termin, 4 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Häufig werden neue Führungskräfte ohne viel Vorbereitung ins kalte Wasser geworfen. Im Umgang mit Mitarbeitern, im Zielesetzen und -erreichen sowie im Umgang mit Fehlverhalten wird führendes Handeln erwartet, wo bisher geführtes Verhalten passend war. Diese geänderten Anforderungen an die neue Führungskraft stellen die zentrale Herausforderung in der Führungspraxis dar. Ziel der Veranstaltung ist es, die Teilnehmenden in die Lage zu versetzen, den eigenen Rollenwechsel aktiv zu managen. Sie bekommen Wege zur Stärkung ihrer Rolle als Führungskraft aufgezeigt, lernen Techniken der Motivation, Delegierung und Kommunikation. Außerdem werden schwierige Situationen in der Führungspraxis erlebt. Tipps und Anregungen für die speziellen Situationen der Teilnehmenden runden das Seminar ab.
Dieses Webinar nutzt die vhs.cloud, die Lernplattform der deutschen Volkshochschulen. Damit wird Lernen flexibel und unabhängiger von Zeit und Ort. Mit der vhs.cloud sind Sie ein Teil der VHS-Community und können sich mit anderen austauschen und vernetzen.


Alle Termine

So, 13.06.2021 - 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr


Dozent

Matthias Dahms (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kursgebühren: 20.00 €


Kategorien

Beruf => Leitung / Planung / Organisation
Beruf => Soziale / methodische Kompetenzen
Online-Lernen => regional-digital@vhs
Online-Lernen => Online-Seminare


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 4090007d
Sandro Botticelli
Zeitraum: 19.06.2021 bis 26.06.2021   ( 2 Termine, 5.33 UE ) - Kursort: Internet
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Prendendo spunto da una dei quadri più famosi al mondo, conosceremo il mondo di Sandro Botticelli e della Firenze rinascimentale. Parleremo dell´opera, del pittore, del periodo storico, facendo un viaggio nel tempo e nello spazio. Utilizzeremo brevi testi, audio, video e altro materiale ludico. Il materiale didattico offre molti spunti di dialogo.Seguendo le tracce del grande artista fiorentino, i corsisti saranno in grado di comunicare e di scambiare idee e opinioni con gli altri partecipanti. Il focus del corso è sull'interazione orale senza escludere un breve ripasso della grammatica.
Tutto il materiale che utilizzeremo sarà messo a disposizione dei partecipanti.

Voraussetzung: Sie benötigen einen modernen Laptop / PC mit aktuellem Betriebssystem und
aktuellen Browsern (Chrome oder Firefox), sowie eine gute Internetverbindung. Von Vorteil ist auch, wenn Sie ein Headset besitzen.
Vor der Online-Stunde werden wir einen für Sie unentgeltlichen Testtermin für
die Technik vereinbaren.


Alle Termine

Sa, 19.06.2021 - 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Sa, 26.06.2021 - 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr


Dozentin

Dr. Sabine Credé-Rempeters (alle Kurse anzeigen)


Kursort

Online-Seminar im Internet


Kosten

Kursgebühren: 25.00 €


Kategorien

Online-Lernen => regional-digital@vhs
Sprachen => Italienisch
Online-Lernen => Online-Seminare


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender




Kurs-Nr.: 1020245d
Spessart V: Wirtschaftsleben im Spätmittelalter (1350-1517)
Vortrags-/Fortbildungsreihe Spessart - Geschichte einer Kulturlandschaft
Zeitraum: am 21.06.2021   ( 1 Termin, 2 UE ) - Kursort: Online
Kurs ist buchbar
 

Kursbeschreibung

Nach der Katastrophe der Pest erholte sich der Wald zunächst, wurde dann aber stärker denn je ausgebeutet. Über die direkte Holznutzung hinaus wirkten sich Glashütten, Salzgewinnung, Kohlenmeiler für die Holzkohleerzeugung sowie Bergbau massiv auf die Bestände aus. Die nun wieder stetig steigende Bevölkerung nutzte den Wald darüber hinaus als Viehweide. Wo der Wald zurückgedrängt wurde, entstanden große Schäfereien für die Textilherstellung. Internationale Verbindungen wurden z.B. im Glashandel und bei den Frammersbacher Fuhrleuten sichtbar. Verkehrslinien wie Eselsweg und Birkenhainer Straße wurden für Zollstellen und Geleitstrecken bedeutsam. Die Strukturen für die Ausbeutung waren gelegt.

Der von Kinzig, Sinn und Main umrahmte Natur- und Kulturraum Spessart hat eine nahezu 8.000 Jahre alte Geschichte zu bieten. Menschen haben die Landschaft gestaltet und tun dies heute mehr denn je. Dabei zeigt sich, dass nichts beständiger ist als der Wandel. Nichts prägt den Charakter des Spessarts mehr als der Wald und von nichts war der Mensch abhängiger als vom Wald. Das galt bis in das 20. Jahrhundert mit der zunehmenden Globalisierung und mit dem Klimawandel. Wieder stellt sich die Frage, wie der Mensch die Landschaft gestalten wird. Die Vortragsreihe gibt einen Überblick zur weit unterschätzten Geschichte einer typischen Mittelgebirgslandschaft, die doch einen eigenen Charakter trägt.

Bitte beachten Sie unseren Subskriptionspreis: Wenn Sie sich bis zum Beginn der Reihe für alle zwölf Vorträge der Reihe anmelden, zahlen Sie eine ermäßigte Kursgebühr von insgesamt € 84 (statt € 120), sparen also 30 Prozent. Eine Abmeldung von einzelnen Vorträgen ist dann nicht mehr möglich. Keine Kombination mit anderen Ermäßigungen.

Die Reihe sowie jeder einzelne Vortrag sind für alle interessant und konzipiert, werden zudem aber auch als Fortbildung für Wander- und Naturparkführer*innen anerkannt, zertifiziert über den Naturpark Bayerischer Spessart, die Bayerische Wanderakademie und das Archäologische Spessartprojekt (ASP). Die Zertifikate werden gemeinsam vom ASP und der Bildungspartner Main-Kinzig ausgestellt. Dieses Zertifikat ist auch für hessische Naturpark- und Wanderführer*innen gültig.

Dieses Webinar nutzt die vhs.cloud, die Lernplattform der deutschen Volkshochschulen. Damit wird Lernen flexibel und unabhängiger von Zeit und Ort. Mit der vhs.cloud sind Sie ein Teil der VHS-Community und können sich mit anderen austauschen und vernetzen.

Folgende Schritte bringen Sie zum Vortrag:
1. Bitte melden Sie sich ganz normal hier zum Kurs an.

2. Bitte melden Sie sich ZUSÄTZLICH über

https://www.vhs.cloud/wws/9.php#/wws/registrierung-formular-kursmitglied.php?sid=37499992111794661854290599059220Se4fc5eb2

auf der Seite "vhs.cloud" an. Hierzu müssen Sie einen Namen und gültige E-Mail-Adresse angeben. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie Ihr Passwort per E-Mail.

3. Loggen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Passwort ein.

4. Geben Sie in Ihrem "Schreibtisch" unter "Kurs beitreten" den Kurscode ein, den Sie als Teilnehmer*in zugeschickt bekommen. Bitte beachten Sie: Nach Zusendung des Kurscodes ist keine kostenfreie Abmeldung mehr möglich!

5. Über "Meine Kurse" im oberen rechten Bereich der Seite, gelangen Sie nun in den Kurs.

6. Am Seminartag klicken Sie dann auf "Konferenz" - "Konferenz in neuem Fenster starten" - GESCHAFFT :-)


Alle Termine

Mo, 21.06.2021 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr


Dozent

Dr. Gerrit Himmelsbach (alle Kurse anzeigen)


Kursort

vhs.cloud
Online


Kosten

Kursgebühren: 10.00 €


Kategorien

Online-Lernen => Online-Seminare
Zielgruppen => Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen => Erwachsene (ab 18)
Gesellschaft => (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Gesellschaft => Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen => Seniorinnen und Senioren
Zielgruppen => Naturpark- und Wanderführer*innen


Unterlagen zum Kurs

      Hygieneplan Praesenzunterricht BiP 01-03-21

      InfoblattHygiene Teilnehmer 01-03-2021


Sonstiges

    Termineintrag im Kalender






         1   2   3               





Bildungspartner Main-Kinzig GmbH

Postadresse:
Postfach 1865 • 63558 Gelnhausen

Besucheradresse:
Frankfurter Str. 30 • 63571 Gelnhausen

Infotelefon: 06051 / 91679-0


Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 – 12:15 Uhr und 13:15 16:00 Uhr

Dienstag:
08:00 12:15 Uhr

Freitag:
08:00 13:00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung


©2011 - 2021 www.bildungspartner-mk.de | alle Rechte vorbehalten

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies zur Nutzung des Warenkorbs und Merkzettels. Ohne diese Cookies können keine Buchungen durchgeführt werden. Diese Cookies werden beim Schließen des Browsers gelöscht. Weitere Informationen


Annehmen