05.02.2018 | Digitalisierung für das Handwerk

Fachtag „Chance_digital" der Förderinitiative „Mittelstand 4.0"


Der Digitale Wandel ist komplex, weil er alle Bereiche von Unternehmen erfasst. Ausnahmen? Keine. Die Grundlage für eine umfassende Digitalisierung der Wirtschaftsbereiche liegt in der Digitalisierung der Unternehmensprozesse. Hier schlummern die Schätze, die es zu heben gilt. Die Entwicklung und der Einsatz von digitalen Werkzeugen zum Datenaustausch, der Analyse sowie der Bewertung von Möglichkeiten werden zum entscheidenden Kriterium. Hierbei geht es nicht nur um die Effizienzsteigerung der bestehenden Geschäftsmodelle, oft entstehen bei kreativer Betrachtung vollkommen neue Felder. Doch wie kann diese Umwandlung erfolgreich gelingen? Hierzu veranstaltete die Förderinitiative „Mittelstand 4.0" zwischen dem Main-Kinzig-Kreis, den Kreishandwerkerschaften Hanau, Gelnhausen-Schlüchtern und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt am Dienstag, den 23. Januar die Impulsveranstaltung „Chance_digital" im Bildungshaus Main-Kinzig. In einem spannenden und rasanten Vortrag begeisterte Herr Christoph Krause, Leiter des Kompetenzzentrum Digitales Handwerk, die Anwesenden: „Es braucht digitale Reife in allen Ebenen von Unternehmen. Zu allererst einen Kulturwandel in Führung und Mitarbeiterschaft. Digitalisierung muss gewollt, gelebt und vorangetrieben werden. Ideenreichtum und Prozessdenken müssen abteilungsübergreifend gefördert werden. Es braucht freie Denkorte in Unternehmen, wo neue Konzepte erprobt und Prototypen gemeinsam mit Kunden getestet werden. Und es braucht digitale Bildung, die in ihrer Art und Weise den Anforderungen der Digitalisierung in Schnelligkeit und Komplexität gerecht wird."

Im zweiten Teil der Veranstaltung gab Herr Kegelmann, Geschäftsführer der Fa. Kegelmann Technik GmbH, einen praxisnahen Einblick in die konkrete Umsetzung der Digitalisierung in seinem Unternehmen. Alle Beteiligten äußerten sich hoch zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. Zwei weitere Veranstaltungen zum Thema „Digitalisierung" sind von der Förderinitiative „Mittelstand 4.0" in diesem Jahr bereits geplant:

  • Am 01.03.2018 findet von 10 bis 17 Uhr ein Seminar zum Thema „Industrie 4.0 - Geschäftsmodelle selbst entwickeln" statt. Die Veranstaltung vermittelt die Vorgehensweise zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und eine Befähigung zur selbstständigen Durchführung des Workshops im eigenen Unternehmen.

  • Am 19.04.2018 findet von 9 bis 16 Uhr das Seminar „Mit Digitalisierung das Arbeiten von morgen optimieren - eine Einführung" statt. Ziel der Veranstaltung ist es Assistenzsysteme zur Optimierung von Arbeitsplätzen bzw. Arbeitsabläufen kennenzulernen und die Teilnehmenden in die Lage zu versetzen Chancen und Grenzen für unterschiedliche Arbeitsgruppen abzuschätzen, die durch die Digitalisierung bzw. die Nutzung von Assistenzsystemen entstehen.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei und finden im Bildungshaus Main-Kinzig statt. Die Anmeldung erfolgt über die BiP unter www.bildungspartner-mk.de oder per Mail

 
Bild zur PM 2018-02-05


Beispielbild 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 05-02-2018 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 05-02-2018 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 05-02-2018 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse