15.04.2015 |
Sprachkompetenz an der eigenen Arbeitsstelle erweitern

Morgens noch schnell die Kursunterlagen zusammenpacken: Stift, Block, Hausaufgaben und Lehrbuch. An alles muss gedacht werden, wenn Englisch statt Meeting im Terminkalender vermerkt ist - am besten auch an die gelernten Vokabeln. Dafür ist der Weg zum Unterrichtsort gespart, denn der ist bei einer Firmenschulung identisch mit dem zur Arbeitsstelle.

Der Campus berufliche Bildung der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH bietet Firmen maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen vor Ort an: Ob Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch oder gar Chinesisch, durch die fremdsprachliche Fortbildung ihrer Mitarbeiter können Firmen die Grundlagen für eine erfolgreiche Geschäftskorrespondenz mit ihren ausländischen Partnern und Kunden und damit auch die Grundlagen für ihren eigenen ökonomischen Erfolg legen. Dazu wird nach Absprache mit den Lehrkräften der Volkshochschule vorab ein Angebot konzipiert, das genau auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten ist. Vorrangig werden Muttersprachler als Dozenten eingesetzt, um Aussprache, Intonation und Geschwindigkeit des Sprechens realitätsnah zu praktizieren. Hierbei kann die Volkshochschule auf eine jahrelange Erfahrung zurückgreifen, die sich in einer ständigen Weiterentwicklung der Unterrichtspraxis niederschlägt. So freut sich beispielsweise Einrichtungsleiter Michael Schlosser von den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises über den Erfolg einer Mitarbeiterschulung: „Verstehen und verstanden werden gehören zu den wichtigsten Bestandteilen unserer Arbeit und eine gute Kommunikation ist die Grundvoraussetzung für eine gute Qualität in der Pflege."

„Diese Aussage verdeutlicht, dass in unserer globalisierten Welt der Erwerb von Fremdsprachen-Kompetenz - Branchen unabhängig - immer wichtiger wird," betont die Fachbereichsleiterin für Fremdsprachen der Bildungspartner Main-Kinzig, Dr. Corina Zeller. Deshalb lege der Bildungsträger mit seinem Campus berufliche Bildung auch viel Wert auf die Auswahl geeigneter Dozenten, die in den Business-Sprachkursen unterrichten und den Unternehmen und Betrieben zur Seite stehen, die ihre Mitarbeiter im Fremdsprachenerwerb mit Blick auf deren berufliche Einsatzfelder unterstützen wollen.

Wer sich über das Business-Sprachenangebot der Bildungspartner Main-Kinzig informieren möchte, kann dies unter der Telefonnummer 06051 / 9167-90 oder per Mail an bzw. hier auf der Seite.

 

Bild zur PM vom 15.04.2015


Das Bild zeigt die erfahrenen Dozentinnen Analia Cangahuala de Vogelmann und Dr. Sabine Credé-Rempeters mit Fachbereichsleiterin Dr. Corina Zeller (Bildungspartner Main-Kinzig GmbH) 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 15-04-2015 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 15-04-2015 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 15-04-2015 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse