11.06.2014 | Startschuss für die „Mathe-Forscher"

Neues VHS-Projekt beginnt in Maintal / Sparkassen unterstützen Grundschulen


In der Grundschule „Villa Kunterbunt" in Maintal-Bischofsheim startete das neue Projekt „Die Mathe Forscher", das von der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig getragen und von den Sparkassen im Kreisgebiet gefördert wird. Mit einer Fördersumme von 16.800 € unterstützen die Sparkassen Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern die Fortbildung von Grundschullehrern und einen Wettbewerb für Grundschulklassen. Dabei steht die spielerische und forschende Auseinandersetzung mit der Welt der Mathematik im Mittelpunkt.

Bei Kindern die Begeisterung für Mathematik zu wecken, ist das Ziel von insgesamt sechs kreisweiten Fortbildungsveranstaltungen, von denen jetzt zwei in der Villa Kunterbunt stattfanden. Insgesamt 28 Grundschullehrer nahmen die Gelegenheit zur Teilnahme an den beiden kostenlosen Veranstaltungen wahr und zeigten sich rundum begeistert. „Für mich war die Fortbildung sehr außergewöhnlich; ich werde mit meinen Kindern jetzt so bald wie möglich forschen," resümierte eine Teilnehmerin.

In den jeweils dreieinhalbstündigen Seminaren gelang es dem Wissenschaftspädagogen Uli Brenner, neue Wege für den Mathematikunterricht aufzuzeigen. Er bezog sich hierbei unter anderem auch auf die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung zum Thema Lernen. „Ziel ist es, dass jedes Kind seinen Fähigkeiten entsprechend eigene Lösungswege findet und sich so die mathematische Welt durch individuelles Denken und Handeln erschließt,"so Brenner.

Am Ende der Fortbildungen erhielt jede teilnehmende Lehrkraft eine von der Volkshochschule zusammengestellte Mathe-Kiste mit Experimentiermaterial, Büchern und Anleitungen, um im Nachhinein Mathe-Experimente mit den Klassen durchführen zu können. Anlässlich der Übergabe zeigten sich der Geschäftsführer der Bildungspartner Main-Kinzig, Horst Günther, und der Leiter der Sparkassenfiliale Bischofsheim, Klaus Gumpfer, sehr zufrieden mit dem gelungenen Auftakt der Bildungsinitiative. Beide warben bei den Anwesenden für die Beteiligung am Wettbewerb, da auf diesem Wege die Schüler selbst aktiviert und eingebunden werden. Bis zum 10. Oktober können die Klassen dann eine Dokumentation der kreativen Umsetzung eines „Mathe-Forschungsprojekts" bei der Volkshochschule einreichen. Eine Jury aus Vertretern der Kreissparkassen und der VHS wird dann die Gewinner auswählen. Als erster Preis wurde eine Fahrt zum Mathematikum in Gießen ausgelobt.

 

Startschuss für die „Mathe-Forscher“


Übergabe der Kisten für das neue, kreisweite Projekt „Die Mathe-Forscher" 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 11-06-2014 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 11-06-2014 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 11-06-2014 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse