20.06.2014 | Jetzt auch in Gelnhausen:
"Startschuss für die Mathe-Forscher"

Volkshochschule und Sparkassen unterstützen Grundschulen /
neue Bildungsinitiative erfolgreich gestartet


Ob beim Taschengeld, beim Stundenplan, in der Natur oder ganz einfach beim Spielen - überall kann man Mathematik erkennen. Dies mit Spaß und Freude zu entdecken und zu erforschen, ist das Ziel der neuen kreisweit aufgelegten Bildungsinitiative „Die Mathe Forscher", die von der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig mit Unterstützung der Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen, der Sparkasse Hanau und der Kreissparkasse Schlüchtern speziell für Lehrkräfte an Grundschulen und deren Klassen konzipiert wurde. Konkret geht es um Fortbildungen für Grundschullehrer und einen Wettbewerb für Grundschulklassen. An die 90 Pädagogen haben sich angemeldet.

Im Bildungshaus in Gelnhausen fanden nun zwei der insgesamt sechs Workshop statt. Vielfältige Aktivitäten und Anregungen rund um das Thema Mathematik im Grundschulunterricht wurden dabei vermittelt. Die spielerische und forschende Auseinandersetzung mit der Welt der Mathematik stieß durchweg auf sehr positive Resonanz. „Bei mir ist der Funke der Begeisterung übergesprungen und die neu gewonnenen Tipps und Anregungen werden mir sicher dabei helfen, diese Begeisterung auch auf meine Kinder zu übertragen", resümierte eine Teilnehmerin. Begeisterung für das oft „trocken" gescholtene Thema Mathematik zu entfachen, das war die Aufgabe des Wissenschaftspädagogen Uli Brenner, der die beiden jeweils dreieinhalbstündigen Seminare im Bildungshaus lebendig gestaltete und neue Wege für den Mathematikunterricht aufwies.

Ein speziell für die Fortbildungen entwickeltes und an die Lehrer ausgehändigtes Skript band die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung zum Thema Lernen mit ein. Laut Brenner sollte jedes Kind seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten entsprechend in die Lage versetzt werden, eigene Lösungswege zu finden, um sich die mathematische Welt durch individuelles Denken und Handeln zu erschließen.

Als Anreiz für einen ideenreichen Umgang mit dem Lernstoff Mathe erhielt jede teilnehmende Lehrkraft am Ende der Fortbildung eine von der Volkshochschule zusammengestellte und von den Sparkassen finanzierte Mathe-Experimentierkiste. Schuldezernent Matthias Zach, der anlässlich der Übergabe der Kisten eigens erschienen war, äußerte die Hoffnung, dass die in den Kisten enthaltenen Materialien, Bücher und Anleitungen im Wert von jeweils ca. 80 Euro, in den Klassen dazu dienen mögen, die Schüler auf kreativem Wege für die Welt der Zahlen und des Rechnens zu begeistern. Anlässlich der Übergabe zeigte sich auch Jürgen Steigerwald von der Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen beeindruckt von den Lernansätzen und der positiven Resonanz. „Wir unterstützen die Volkshochschule sehr gerne, wenn es um Bildungsinitiativen geht, die letztlich jungen Menschen zugute kommen und der Entfaltung ihrer Potentiale dienen", so Steigerwald.

Abschließen warb der Geschäftsführer der Bildungspartner und VHS-Leiter, Horst Günther, bei den Anwesenden Grundschullehrern für die Beteiligung am Wettbewerb, da auf diesem Wege die Schüler selbst aktiviert und eingebunden werden könnten. Dazu ist von den teilnehmenden Klassen bis zum 10. Oktober eine Dokumentation der kreativen Umsetzung eines „Mathe-Forschungsprojekts" bei der Volkshochschule einzureichen. Als Hauptpreis wurde von den Sparkassen eine Klassenfahrt zum Mathematikum in Gießen ausgelobt. Spontan sagte der Schuldezernent einen weiteren Hauptpreis zu. So kann eine Klasse jetzt auch noch die professionelle Unterstützung beim Dreh eines Films über die eigene Schule gewinnen.

 

Startschuss für die "Mathe-Forscher" (2)


Übergabe der Kisten für das neue, kreisweite Projekt „Die Mathe-Forscher" 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 20-06-2014 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 20-06-2014 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 20-06-2014 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse