15.08.2013 | Volkshochschule mit
neuem Herbstprogramm – Aktivposten für die Region

Im August ist es wieder soweit: An über 190 Ausgabestellen im gesamten Main-Kinzig-Kreis, unter anderem in Banken, Sparkassen, Rat- und Bürgerhäusern, Büchereien, Buchhandlungen und Arztpraxen, liegt das neue Herbstprogramm 2013 der Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH aus. Wer bequem direkt von zuhause auf das Programm zurückgreifen möchte, kann dies natürlich auch, und zwar ganz einfach über die Kurssuche via Internetseite www.bildungspartner-mk.de. Hier kann man sich auch online zu den gewünschten Veranstaltungen anmelden.

„Das Volkshochschulprogramm ist ein Aktivposten für unsere Region, wenn es um die Wahrung und Verbesserung der Bildungschancen unserer Bürgerinnen und Bürger geht", hob Bildungsdezernent und Erster Kreisbeigeordneter André Kavai anlässlich der Vorstellung des Volkshochschulprogramms besonders hervor. Etwa 580 Veranstaltungen umfasst die Planung von September bis zu den Weihnachtsferien im Dezember. „Dabei sind wir von den Inhalten und Themen her sehr breit aufgestellt", erläuterte Kavai und wies weiter darauf hin, dass die Volkshochschule das Lernen über alle Lebensphasen unterstützen will.

„Unsere altersgerechten Veranstaltungen - verteilt über 18 Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis - setzen bereits im Säuglingsalter an, wenden sich an Kindergarten- und Schulkinder, an Erwachsene, an Berufstätige, an Seniorinnen und Senioren und binden punktuell auch Menschen mit Behinderung ein", erläuterte der Geschäftsführer der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH und vhs-Leiter Horst Günther.

Neu im Programm ist eine große Auswahl von Wasserbewegungskursen für Säuglinge im Alter von 5 bis 20 Monaten in Linsengericht, Bad Soden-Salmünster und Maintal. Erstmals wird auch Sportförderunterricht für Kinder mit Bewegungsauffälligkeiten in Sinntal, Steinau und Maintal angeboten. Ebenfalls neu - allerdings für die ältere Generation - sind Angebote wie „Fit & vital durchs beste Alter" oder „60 plus - rundum fit". Etwa 150 weitere Kurse sind im Kapitel Gesundheit für Jung und Alt ausgeschrieben.

Traditionell bilden die Sprachen wieder den größten Programmteil. Alleine 13 Fremdsprachen werden angeboten, ab September auch wieder Arabisch und Slowakisch. Ein neuer Themenschwerpunkt widmet sich ausschließlich dem Erwerb fremdsprachlicher Kompetenzen für den Beruf. Das Spektrum reicht hierbei vom Erlernen grundlegender Sprachkompetenzen in der jeweiligen Fremdsprache über die Vermittlung besonderer Fähigkeiten bis hin zu Fortbildungsveranstaltungen für spezielle Berufsgruppen. Neu auch das Deutsch-Angebot „Sprachlich fit für die Pflege", das sich an internationale Pflegekräfte richtet, und in „English for the Medical Profession" sein Pendant in Englisch findet. Erfreulich auch, dass im Westkreis das Seniorenzentrum AGO Nidderau als neue Unterrichtsstätte hinzugewonnen werden konnte. Ab Herbst kann man dort Englisch und Italienisch lernen.

Der Fachbereich Beruf und EDV trägt mit 120 geplanten Fortbildungen gewohnt stark zum Herbstprogramm bei. Erstmalig werden Kurse mit den Adobe-Programmen Photoshop, InDesign und Illustrator angeboten. PC-Nutzer, die mit älteren Word- und Excel-Versionen arbeiten, können in Kompaktseminaren innerhalb von 8 Unterrichtsstunden den Umstieg auf die neuen Versionen Word 2010 und Excel 2010 schaffen. Fünf EDV-Bildungsurlaube runden das umfangreiche Kursangebot ab.

Die Kreativkurse der kulturellen Bildung profitieren von den Räumlichkeiten im Bildungshaus Gelnhausen, wo auch ein moderner Töpferbrennofen zur Verfügung steht. Hier können Kinder in verschiedenen Altersgruppen zwischen 5 bis 14 Jahren unter Anleitung fantasievolle Objekte aus Ton herstellen und dabei eine alte Handwerkstechnik kennen lernen. Auch Erwachsene werden hier und in Hasselroth, Erlensee und Langenselbold in die handwerklichen und künstlerischen Fertigkeiten des Töpferns eingeführt.

Zu einem besonderen Highlight für historisch Interessierte dürfte die Fortsetzung der Bürger-Uni im Rahmen der Vortragsreihe „studium generale" werden. Im Fokus von neun hochkarätigen Vorlesungen steht diesmal die Kulturlandschaft im Wandel der Jahrtausende. Wer sich vor Beginn der Reihe bis zum 6. September für alle neun Vorträge anmeldet, erhält einen Rabatt von 15 % auf den Gesamtpreis.

Im Themenschwerpunkt „Die Kunst der Entschleunigung" sind Kurse und Tagesseminare der Gesundheitsbildung zusammengefasst, die allesamt dazu dienen, Stress entgegenzuwirken, schwierigen Situationen im Leben besser zu begegnen und die eigene Achtsamkeit als Methode der Stressbewältigung zu trainieren, um so zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit zu gelangen.

 

Bild zur PM vom 15.08.2013


Vorstellung des neuen VHS-Programms 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 15-08-2013 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 15-08-2013 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 15-08-2013 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse