27.09.2012 | Nachwuchs im Krankenpflegeberuf ausgebildet

Dreijährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Kürzlich haben 20 Absolventen ihre Berufsausbildung in der Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflege bei der Schule für Pflegeberufe der Bildungspartner Main-Kinzig erfolgreich abgeschlossen. Examiniert wurden 12 Teilnehmer in der Gesundheits- und Krankenpflege. Und zusätzlich konnten wir 8 frisch gebackene Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen zu ihrem Examen beglückwünschen.

Die Auszubildenden haben im Oktober 2009 ihre mehr als 5300 Stunden umfassende theoretische und praktische Ausbildung begonnen und vom 14. bis 19. September 2012 mit dem mündlichen Teil der staatlichen Prüfung abgeschlossen.

Nahezu alle der frisch examinierten Pflegekräfte haben einen Arbeitsplatz, die meisten sogar ihren Wunsch-Arbeitsplatz. Alleine 12 der frisch examinierten Fachkräfte wurden von den Main-Kinzig-Kliniken eingestellt. Schulleiterin Gottschalk führte aus: „hierdurch wird deutlich, dass Sie mit dem Pflegeberuf die richtige Wahl in punkto Arbeitsplatzsicherheit getroffen haben."

Zur Abschlussfeier in den Räumlichkeiten des Bildungshauses Main-Kinzig waren auch die Angehörigen der Absolventen mit eingeladen worden. Gottschalk dankte in ihrer Rede den praktischen Einsatzfeldern für die fundierte Umsetzung und das persönliche Engagement der praktischen Ausbildung und die gewissenhafte Anleitung der SchülerInnen. Darüber hinaus dankte sie dem Lehrerteam und den Prüfern, insbesondere aber der Bezugslehrerin Gerti Brünn-Betz für das weit über das übliche Maß hinausgehende Engagement in der Betreuung der Auszubildenden.

 

Bild zur PM vom 27.09.2012


Das Bild zeigt die Absolventen Irina Baschkow (Romsthal), Theresa Beier (Westerngrund), Sarah Denner (Gründau-Lieblos), Tatjana Goebel (Nidderau), Johanna Götzl (Großkrotzenburg), Claudia Heil (Neuhof), Pia Heil (Kalbach), Annabell Kreis (Freigericht-Somborn), Jennifer Lenz (Gründau), Katrin Müller (Gelnhausen), Carolin Münch (Sinntal), Tamara Rapp (Schlitz), Ronja Röder (Jossgrund), Constanze Runge (Biebergemünd), Nadine Schröder (Bad Soden-Salmünster), Maria Sinsel (Biebergemünd-Kassel), Majlinda Sulejmani (Büdingen), Maria Tschamkin (Gelnhausen), Dana Wenzel (Frammersbach) und Florian Wöllner (Wächtersbach) gemeinsam mit der Bezugslehrerin Gerti Brünn-Betz sowie Schulleiterin Gottschalk 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 27-09-2012 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 27-09-2012 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 27-09-2012 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse