10.02.2012 | Bildungspartner „herausragend"

Besuch des Arbeitgeberverbandes HessenChemie zeigt sich beeindruckt


Als „herausragendes Beispiel demografie- und lebensphasenorientierter Bildungsarbeit" bezeichnete der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes HessenChemie, Dr. Axel Schack, die Konzeption der Bildungspartner Main-Kinzig (BiP) und des neuen Bildungshauses in Gelnhausen anlässlich seines kürzlichen Besuches in der Barbarossastadt. BiP und die HessenChemie kooperieren bereits seit einigen Jahren in verschiedenen Projekten gerade der frühkindlichen Bildung, so war der Besuch des Bildungshauses bereits lange geplant. Gerade der demographische Wandel ist mit dem daraus resultierenden Fachkräftemangel ein Hauptthema des Arbeitgeberverbandes, der mit seinen Mitgliedsunternehmen fast 100.000 Beschäftigte in Hessen repräsentiert.

Die Konzeption und Aufstellung der BiP mit ihren drei Säulen Volkshochschule, Akademie für Gesundheit mit Pflegeschule und über 190 Auszubildenden und dem Campus berufliche Bildung wiesen weit über alles hinaus, was in der Bildungslandschaft in Hessen und darüber hinaus zu beobachten sei, zeigte sich Dr. Schack sehr beeindruckt. Dr. Karsten Rudolf, der Geschäftsführer der BiP, der die Konzeption des 2008 durch Fusion neu aufgestellten Bildungsträgers seitdem maßgeblich entworfen und gestaltet hat, dankte Dr. Schack für die überschwänglichen Worte. Beide Institutionen wollen ihre gute Beziehung im Sinne einer Kooperation zwischen Wirtschaft und öffentlich verantwortetem Bildungszentrum auch künftig pflegen, um regional und überregional bedeutsame Bildungsprojekte zu befördern.

 

Bild zur Pressemitteilung vom 10.02.2012


Das beigefügte Bild zeigt (v.l.n.r.) Dr. Axel Schack (HessenChemie) und Dr. Karsten Rudolf (BiP) im Foyer des Bildungshauses beim Betrachten des Hausplans 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 10-02-2012 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 10-02-2012 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 10-02-2012 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse