23.01.2012 |
"Kleine Biologen" forschen nun auch im Westkreis

Gut für die Kindergärten in der Region:
Aktion „Kleine Biologen" der BiP und der Sparkassen


Die Aktion „Kleine Biologen im MKK", die im vergangenen Jahr startete, führt die Bildungspartner Main-Kinzig (BiP) mit Unterstützung der Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land − Eine Gründungsinitiative der Sparkasse Hanau, an allen über 180 Kitas im gesamten Kreisgebiet durch.
Die Stiftungen der Sparkasse Hanau, der Kreissparkasse Gelnhausen und der Kreissparkasse Schlüchtern förderten das Projekt mit insgesamt 26.000 Euro.

Damit die Erzieherinnen der Kinderbetreuungseinrichtungen aus Kindern „kleine Biologen" machen können, erhielten sie von der BiP und den Sparkassen bzw. deren Stiftungen je eine Kiste mit Experimentiermaterial sowie Arbeitsblätter und Skripte, die einfache biologische Versuche und Beobachtungen ermöglichen und entdecken helfen.

Nachdem seit Herbst vergangenen Jahres in den Geschäftsgebieten der Kreissparkasse Schlüchtern und Gelnhausen bereits alle Kitas geschult wurden, folgen in den kommenden Wochen nun die Schulungen der Kitas aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Hanau. Gestartet wurde nun in Erlensee und Nidderau.

Die Übergabe der Experimentierkisten fand im Beisein von Dr. Karsten Rudolf (Geschäftsführer BiP) sowie des jeweils ortsansässigen Leiters der Sparkasse statt (Rodenbach: Roswitha Ferenczy, Erlensee: Sven Schäfer, Nidderau: Christian Rieth und Christian Weinlich). Zuvor wurden die Erzieherinnen der Kindertagesstätten durch Dipl.-Biologin Beate Löb im Auftrag der Volkshochschule im Umgang mit diesen Kisten geschult. Die gastgebende Kita erhielt als Dankeschön eine einstündige Clevershow für eine Gruppe von Vorschulkindern.

„Wissenschaftler braucht das Land, und da diese letztendlich auch nichts anderes sind als ehemalige kleine Jungen und Mädchen, die forschen, um sich eine Problematik zu erschließen, kann man auch darauf hoffen, dass durch das Wachhalten der Neugierde der Kinder und das Lenken der Aufmerksamkeit auf naturwissenschaftliche Fragen auch ein Beitrag für die Zukunft des Forschungsstandortes Deutschland geleistet wird", erklärt Rudolf zum Hintergrund der Aktion.

Die Aktion wurde von den Sparkassen bei einem Wettbewerb eingereicht und erhielt die Auszeichnung mit dem „DAVID" des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) für Stiftungsprojekte. Dies ist eine bundesweite Anerkennung dieses vorbildlichen Projektes.

Rudolf dankte dem Main-Kinzig-Kreis, den Kommunen und den Sparkassen, dass sie diese Idee der BiP zum entdeckenden Lernen so aktiv unterstützen und stellte in Aussicht, dass die BiP ihre Reihe für Kitas mit der Aktion „Kleine Kunstschatzsucher" gemeinsam mit dem Börsenverein des deutschen Buchhandels im April fortsetzen wird.

 

"Kleine Biologen" forschen nun auch im Westkreis


Das Bild zeigt die Übergabe in der Kita Erbstadt 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 23-01-2012 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 23-01-2012 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 23-01-2012 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse