08.12.2011 | Wissenschaftler sind kleine Kinder

Gut für die Kindergärten in der Region:
Aktion „Kleine Biologen" der BiP und der Sparkassen mit dem „DAVID" ausgezeichnet


Die gemeinsame Aktion der Bildungspartner Main-Kinzig (BiP) und der Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen „Kleine Biologen im MKK" wurde im Rahmen des DAVID 2011, einem Wettbewerb für Stiftungsprojekte der Sparkassen-Finanzgruppe, mit dem 2. Preis von deutschlandweit 68 eingereichten Ideen ausgezeichnet.

Die Aktion, die im letzten Jahr startete, führt die BiP mit Unterstützung der Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen, der Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land der Sparkasse Hanau und der Kreissparkasse Schlüchtern, die dafür gemeinsam 26.000 Euro zur Verfügung stellen, an allen über 180 Kitas im ganzen Kreisgebiet durch.

Damit die Erzieherinnen der Kinderbetreuungseinrichtungen aus Kindern kleine Biologen machen können, erhielten sie von der BiP und den Sparkassen bzw. ihren Stiftungen je eine Kiste mit Experimentiermaterial sowie Arbeitsblätter und Skripte, die einfache biologische Versuche und Beobachtungen ermöglichen und entdecken helfen.

Nachdem im September und Oktober im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Schlüchtern bereits alle Kitas geschult wurden (diese Zeitung berichtete darüber), folgten in den vergangenen 14 Tagen nun die Schulungen von 52 Kitas aus dem Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Gelnhausen von Brachttal über Wächtersbach, Bad Orb, Gründau bis Freigericht.

Insgesamt wurden hierbei direkt 89 Erzieherinnen erreicht und in den 5 gastgebenden Einrichtungen Clevershows für 75 Kinder ausgerichtet.

Die Übergaben der Experimentierkisten fanden im Beisein von Herrn Jürgen Steigerwald,
Leiter Kommunikation bei der KSK Gelnhausen und des jeweils ortsansässigen Geschäftsstellenleiters der Sparkasse statt.
Zuvor wurden die Erzieherinnen der Kindertagesstätten durch Dipl. Biologin Beate Löb im Auftrag der vhs im Umgang mit diesen Kisten geschult.

Die Biologieaktion wird ab Januar nächsten Jahres im Geschäftsgebiet der Sparkasse Hanau fortgeführt und Mitte März 2012 abgeschlossen sein.

„Wissenschaftler braucht das Land, und da diese letztendlich auch nichts anderes als kleine Jungens und Mädchen sind, die forschen, um sich eine Problematik zu erschließen, kann man auch darauf hoffen, dass durch das Wachhalten der Neugierde der Kinder und das Lenken auf naturwissenschaftliche Fragestellungen auch ein Beitrag für die Zukunft des Forschungsstandortes Deutschland geleistet wird" erklärt Dr. Karsten Rudolf, Geschäftsführer der BiP zum Hintergrund der Aktion.

Jürgen Steigerwald hob hervor: „Als Sparkasse sind wir mit unserer Stiftung ein Teil der Region und es ist selbstverständlich die Kinder in den Kitas mit diesem Angebot zu fördern. Die Auszeichnung mit dem „DAVID" des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) für Stiftungsprojekte ist eine bundesweite Anerkennung dieses vorbildlichen Projektes.

Rudolf dankte dem Main-Kinzig-Kreis, den Kommunen und den Sparkassen, dass sie diese Idee der BiP zum entdeckenden Lernen so aktiv unterstützen und stellte in Aussicht, dass die BiP ihre Reihe für Kitas mit der Aktion „Kleine Bücherwürmer" im April fortsetzen wird.

 

Bild 1 zur PM vom 08.12.2011

 

Bild 2 zur PM vom 08.12.2011

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 08-12-2011 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 08-12-2011 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 08-12-2011 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 08-12-2011 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse