03.08.2011 | Erster KinderCampus Main-Kinzig in Nidderau

Über Fledermäuse, Biber, Reptilien, Mathematik in der Natur und Spinnen


Ein neues, attraktives Angebot bieten die Bildungspartner Main-Kinzig GmbH (BiP) im Rahmen der Initiative Jungen Entdecker Main-Kinzig" für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren im Heimatmuseum Nidderau-Windecken und auf dem Hof Buchwald. Dr. Karsten Rudolf, Geschäftsführer der BiP, bedankt sich in diesem Zusammenhang besonders bei dem Sponsor, der Firma Engelhard Arzneimittel aus Niederdorfelden, die den KinderCampus im Westkreis nicht nur mit finanziert, wodurch die Teilnehmergebühren gering gehalten werden können. Engelhard schickt selbst etwa die Hälfte der Kinder von Mitarbeitern in die Veranstaltungen.

Der KinderCampus Main-Kinzig findet in den Sommerferien statt und ist wie eine Kinder-Uni angelegt. In Nidderau als Station für den Westkreis wird der KinderCampus vom 1. bis 5. August 2011 veranstaltet. Das didaktische Konzept haben die Diplom-Biologen und Umwelt-pädagogen Beate Löb und Uli Brenner von der Schloss-Akademie Steinau erarbeitet, das im vergangenen Jahr bereits äußerst erfolgreich gemeinsam mit der BiP in Steinau umgesetzt wurde und auch dieses Jahr dort für den Ostkreis wieder statt fand. Im Dialog mit ausgewiesenen Experten sollen der kindliche Forschergeist gefördert und interessante Naturthemen den jungen Studenten näher gebracht werden.

Den Auftakt des KinderCampus bildet der Biber als „Pelztier mit Schuppenschwanz" unter der Leitung des Wildbiologen und Buchautoren Joachim Jenrich vom Biosphärenreservat und Naturpark hessische Rhön. Die Kinder haben hier die Möglichkeit, in Theorie und Praxis dem Biber auf die Spur zu kommen.

Am Folgetag können die Kinder dann in „Vorlesung und Seminar" mit Dr. Renate Rabenstein, Messelforscherin vom Senckenberg Forschungsinstitut Frankfurt, hautnah miterleben, wie sich Feldermäuse einst und heute den Luftraum erobern. Auch können sie sich als junge Präparatoren in einem speziell für Kinder entwickelten, äußert „naschhaften" Verfahren üben.

Wie viel Mathematik in der Natur steckt, zeigt mit überraschenden Einblicken Laila Popovic, Diplom-Mathematikerin vom Mathematikum in ihrem Workshop.

Diplom-Biologe Rudolf Wicker, Leiter des Exotariums des Frankfurter Zoologischen Gartens, entführt die Kinder dann an einem weiteren Tag in die spannende und interessante Welt der Reptilien. Die jungen Entdecker erfahren lebhafte Einblicke in der Welt der Echsen und Schlangen und ihren täglichen Überlebenskampf durch Warnen, Tarnen und Verteidigen.

Den „achtbeinigen" Schluss bildet schließlich der renommierte Spinnenforscher Dr. Peter Jäger, Leiter der Sektion Spinnenkunde im Senckenberg Forschungsinstitut Frankfurt. Er entführt die Kinder in die faszinierende Welt der Spinnen als älteste „Netzwerker der Welt". In einer Vorlesung und einem praktischen Teil werden die Kinder auf eine Reise ins exotisch anmutende Reich der Spinnen gehen.

Die Veranstaltungen des KinderCampus Main-Kinzig finden täglich jeweils von 9:00 bis 12:00 Uhr im Heimatmuseum in Nidderau-Windecken und anschließend mit einer pädagogischen Nachmittagsbereuung auf Hof Buchwald statt.

BiP-Geschäftsführer Dr. Karsten Rudolf erläuterte, dass der KinderCampus nun auch in Nidderau jährlich geplant ist. Dazu wird die BiP auch wieder eine Kombination anstreben, die einerseits Jedermann die Teilnahme ermöglicht und andererseits auch einem Unternehmen die Chance bietet, ein Kontingent an Plätzen für Mitarbeiterkinder zu buchen. In diesem Zusammenhang dankte der Veranstalter auch den Heimatfreunden Windecken für die Bereitstellung ihres Museums, das eine anspruchsvolle Kulisse für die KinderCampus-Vorlesungen bot.

Der KinderCampus Main-Kinzig wird von der BiP im Rahmen der Initiative Junge Entdecker Main-Kinzig angeboten.

 

Erster KinderCampus Main-Kinzig in Nidderau


Das Bild zeigt die teilnehmenden Kinder zum Veranstaltungsthema "Fledermäuse" 

 

Zu dieser Meldung können wir Ihnen folgende Medien (Pressedownload) anbieten: 

BiP-Pressemitteilung 03-08-2011 (PDF)

Download

BiP-Pressemitteilung 03-08-2011 (Bild)

Download

BiP-Pressemitteilung 03-08-2011 (Word)

Download


Zur?ck zur ?bersicht Presse