Newsletter 03/2017

„Ruhe aus; ein Feld, das geruht hat, trägt herrlich Ernte."
(Ovid)

Nachdem nun viele bereits in ihrem wohl verdienten Sommerurlaub waren und sich dort von den Strapazen des Alltags erholt haben, ist es Zeit, sich nun wieder mit frischem Elan neuen Aufgaben zuzuwenden: Der vor uns liegende Herbst bietet die Möglichkeit, sich an länger werdenden Abenden die Zeit und Muße zu nehmen, um etwas für die eigene Bildung zu tun. Gönnen Sie sich ein neues Lernerlebnis: Vielleicht ein Sprachkurs als Erinnerung an den vergangenen Urlaub oder als Element der Vorfreude auf die geplante Reise im nächsten Jahr? Vielleicht ein Kommunikationsseminar, um beruflich nochmals richtig durchzustarten? Oder ein Nähkurs, um die eigene Weihnachtsdekoration zu nähen? - All diese Angebote und noch viele mehr finden Sie in unserem neuen Programmheft, das seit Anfang des Monats in gedruckter Form vorliegt. Wenn Sie lieber gleich online stöbern wollen, dann sollten Sie sich die PDF-Version davon schnellstens zu Gemüte führen. Eine kleine Auswahl an Angeboten vorab haben wir Ihnen heute schon in unserem Newsletter zusammengestellt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Ihr BiP Team

 

Linie

Kategorie VHS

Bild zum Newsletter vhs 2017-03

 

Bildungsprämie - Weiterbildung finanzieren

Die Bildungsprämie des Bundes erleichtert die Finanzierung einer individuellen berufsbezogenen Weiterbildung. Informieren Sie sich über die Förderkriterien unter

Hier kommen Sie direkt zur Buchung

 

Xpert Business Lernnetz - Kaufmännische Weiterbildungen bequem von zuhause aus

Xpert Business ist das bundeseinheitliche Kurs- und Zertifikatssystem für die kaufmännische Weiterbildung an Volkshochschulen. Die Kurse vermitteln fundierte kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kompetenzen vom Einstieg bis zum Hochschulniveau. Unter folgendem Link finden Sie das Kursangebot:

Hier kommen Sie direkt zur Buchung

 

Beginn der neuen Sprachkurse im September

Bild zum Newsletter 2017-03

Ob Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch oder gar exotischere Sprachen wie Arabisch, Chinesisch, Schwedisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch und Türkisch - die Volkshochschule der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH bietet ab dem 04. September wieder über 180 Fremdsprachenkurse an. Es besteht vorab die Möglichkeit einer persönlichen Beratung an folgenden Terminen:

17.08.2017 16:00-18:00 Uhr Einstufungsberatung Englisch Gelnhausen kostenfrei
21.08.2017 16:00-18:00 Uhr Einstufungsberatung Romanische Sprachen Gelnhausen kostenfrei
28.08.2017 16:00-18:00 Uhr Einstufungsberatung Englisch Gelnhausen kostenfrei
28.08.2017 16:00-18:00 Uhr Einstufungsberatung Englisch Schlüchtern kostenfrei

Hier kommen Sie direkt zur Buchung

 

Conversation Class

The idea of this course is to practice the participants' knowledge of the English language in a relaxed, conversational atmosphere. Issues of general interest would be discussed, which can be contemporary or historical topics. The spoken language will strictly be English. Participants could choose between various subjects to be discussed, such as: Politics, sports, literature, music, business, travelling/geography, social issues, local topics and hobbies.

The teacher will monitor the discussions and correct any mistakes made in pronunciation or grammar for the benefit of everybody. The participants should speak freely and without hesitation to express themselves in English in order to gain experience in fluent conversation.

05.09.-19.12. 12-mal 19:00-21:00 Gelnhausen 112,00 €

Hier kommen Sie direkt zur Buchung

 

„Bürger-Uni" mit neuem Semesterthema

Im nun beginnenden Semester widmen wir uns beim „studium generale (sg)" dem Thema „Technik und Gesellschaft": Technik bedeutet Fortschritt. Dazu fallen uns auf Anhieb menschheitsgeschichtlich bedeutsame Erfindungen wie das Rad oder die Entdeckung des Feuers ein. Im Laufe der Zeit wurde dieser Fortschritt kleinteiliger: Die Römer entwickelten den Straßenbau, im alten Ägypten wurde Nilschlamm für getrocknete Lehmziegel verwandt und im antiken Griechenland das Löten erfunden. Immer hatte der technische Fortschritt aber auch Auswirkungen auf die Gesellschaft, die ihn vorantrieb. Am deutlichsten sieht man das sicher an epochalen Beispielen wie der Erfindung der Dampfmaschine und der von ihr maßgeblich ausgelösten Industriellen Revolution, deren Auswirkungen Erwerbsmodelle, Landschaften, Städte, ja ganze Gesellschaften und vielleicht sogar die Weltgesellschaft per se transformierten. Diese Prozesse haben immer noch einen erheblichen Einfluss auf jeden Einzelnen von uns und auf unsere Gesellschaft, weshalb nicht nur Einblicke in die Vergangenheit möglich gemacht werden, sondern auch ein Ausblick in die Zukunft gegeben wird. Durchaus lohnenswert ist dabei die kritische Auseinandersetzung mit den aufkommenden Fragen, um einen versierten Blick auf die Thematik zu erhalten. Was ging zwischen Antike und Mittelalter verloren und musste später mühsam wieder erfunden werden? Muss alles, was technisch möglich ist, auch gemacht werden? Diese Fragestellung hat ökonomische, ethische, vor allem auch soziale Implikationen. Wie wird sich unsere Gesellschaft langfristig durch die „Digitale Revolution" verändern? Wird es wieder eine Zeit technischen Rückschritts geben? Welche gesellschaftlichen Folgen hatte diese Entwicklung oder war sie selbst die Folge einer gesellschaftlichen Umwälzung? Über die militärische Herkunft vieler Innovationen haben wir noch gar nicht gesprochen. Ein Thema voller - nicht nur wörtlicher - Sprengkraft erwartet uns im neuen sg-Semester.

Das „studium generale" führt Sie diesmal durch eine Vielzahl spannender Themen. Dabei wird unter anderem auf die Gewinnung und Verarbeitung von Metallen eingegangen und die resultierenden Folgen für die Menschheit. Des Weiteren wird sich mit der Frage auseinandergesetzt, inwiefern militärische Entwicklungen den zivilen Fortschiritt voranbringen konnten. Die Untersuchung der Römer und des alten Ägyptens darf hierbei natürlich nicht fehlen, ebenso wenig wie der Bezug zu unserem Spessart. Abschließend wird ein Blick in die Zukunft gewagt und das Thema „Herausforderungen und Perspektiven von Industrie 4.0" behandelt.
Profitieren Sie vom Sonderpreis für AbonnentInnen, der für Sie 20% Nachlass auf den gesamten Preis bedeutet. Wenn Sie sich bis zum 8. September 2017 für alle elf Veranstaltungen anmelden, zahlen Sie statt € 130 nur € 96. Nutzen Sie gerne das beigefügte Formular, um sich anzumelden.

Mehr Informationen finden Sie hier

Das Anmeldeformular hier

 

Einen besonderen Hinweis wäre übrigens unsere Exkursion am 30. September zum Roemer- und Pelizaeus- Museum in Hildesheim wert- hier sind die Plätze begrenzt und man kann sich nur bis zum 30. August anmelden. Bitte beachten Sie: Diese Exkursion ist nicht Teil des Gesamtpreises für Abonnenten, diese erhalten jedoch auch auf diese, gesondert buchbare Veranstaltung ebenfalls 20 % Rabatt (zahlen also lediglich 64 € statt 80 €). Im Preis enthalten sind: Transfer Gelnhausen-Hildesheim-Gelnhausen, Eintrittspreis und Führung im Roemer- und Pelizaeus-Museum. Dieser Kurs ist von den in den AGBen genannten Rabatten ausgenommen. 

Klicken Sie hier, um zur Anmeldung zu kommen

 

Mit der vhs hinter die Kulissen blicken 

Die Volkshochschule der BiP lädt Sie ein, einmal in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen „hinter die Kulissen" zu blicken. Wir starten damit eine neue Reihe, in der Sie in jedem Halbjahr einige ungewöhnliche Orte kennen lernen können, die entweder keine touristischen Ziele sind oder die ansonsten auch dem interessierten Auge verborgen bleiben.

 

Mit der Schaufel ins Mittelalter - Archäologie hautnah erleben 

Im Sommer 2017 untersucht des Archäologische Spessartprojekt - Institut an der Universität Würzburg die Burg Hauenstein im Kahlgrund. Die Grabungen stehen derzeit am Ende eines zwölfjährigen Forschungsprojektes, in deren Verlauf mit ein Gutteil der Burgstellen des westlichen Spessarts angegraben werden konnten. Wie bei den meisten kleinen Burganlagen ist über die Ruine nur wenig bekannt. Urkundlich erfahren wir, dass sie im Jahre 1405 im Zuge einer Strafaktion niedergebrannt wurde. Im Rahmen der archäologischen Untersuchungen geht es darum, mit möglichst geringen Bodeneingriffen in Erfahrung zu bringen, welche Spuren des Bauwerks sich noch im Boden erhalten haben, wann dieses erbaut und wann es von seinen Bewohnern endgültig verlassen wurde. Funde geben mosaikartig eine Vorstellung vom Alltag auf der Burg.

Nach einem Rundgang über die Grabung werden Sie - ganz in der Tradition des in England entwickelten ''Open Dig'' - im Rahmen des halbtägigen Kurses die vielfältigen Aufgaben hautnah erleben, die notwendig sind, um durch ein Optimum an Freilegung, Dokumentation und Interpretation Neues über ein Bauwerk zu erfahren, das seit mehr als 600 Jahren mitten im Wald sein Dornröschendasein fristet.

08.09. 1-mal 14:00-18:30 Krombach 10,00 €

Hier kommen Sie direkt zur Buchung

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier

und hier

 

Auf den Spuren von Gelnhausens berühmtem Sohn

Bild zum Newsletter 03-2017

Fotografie und Inklusion: Ein gemeinsamer Fotokurs für Menschen mit und ohne Behinderung. Neben der Idee, einen interessanten Bildband über Gelnhausen und seinen berühmten Sohn Jakob Christoffel von Grimmelshausen zu konzipieren, visualisieren und zu fotografieren, ist das Ziel die Begegnung von Menschen mit und ohne Handicap. Neben dem Erlernen fotografischer und Bild-Kompetenzen vermittelt der Kurs Tipps und Wissen zu der Erstellung eines Bildbandes bzw. Fotobuches: Konzept, Gestaltung, Layout, Seitenumfang, Textpassagen - doch der Schwerpunkt liegt eindeutig auf der Fotografie: Anleitung und Unterweisung bei der Motivfindung, Schulung des Auges, Bildgestaltung, Zusammenhänge zwischen Gelnhausen und Grimmelshausen in eine visuell erfassbare, verständliche, ansehnliche Form bringen. Das im Kurs gestaltete und fotografierte Fotobuch wird im Anschluss in limitierter Auflage gedruckt. Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar des Buches. Die restliche Auflage wird dem Behinderten-Merk Main-Kinzig e.V. (BWMK) zur Verfügung gestellt.

Eine Fotokamera (keine Handykamera) sollte zum Kurs mitgebracht werden. Die sichere Handhabung der Kamera wird vorausgesetzt, sonst sind keine weiteren technischen Vorkenntnisse erforderlich.

02.09.-30.09. 4-mal 09:00-12:45 Gelnhausen 80,00 € 

Hier kommen Sie direkt zum Kurs

 

Die Küche der Krise 

Die Eurokrise ist in aller Munde. Sie führt zu enormen sozialen Verwerfungen in den Ländern Südeuropas. Massenentlassungen, Sozialkürzungen und eine Jugendarbeitslosigkeit von weit über 50 Prozent markieren diese Entwicklung.

An drei Abenden wollen wir das Informative mit dem Kulinarischen verbinden. Dazu wollen wir uns mit den jeweiligen Auswirkungen der Krise in diesen Ländern beschäftigen. Anschließend sollen typisch griechische, spanische und italienische Gerichte gemeinsam zubereitet und dann natürlich auch gegessen werden.
Diese politische Koch-Seminarreihe findet in Kooperation mit dem DGB Südosthessen unter dem Dach von Arbeit und Leben Main-Kinzig statt.

Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Küchenmesser, kleinen Behälter für Speiseproben.

05.09.-14.11. 3-mal 18:00-21:45 Gelnhausen 30,00 € 

Hier kommen Sie direkt zum Kurs