Kursangebot Zielgruppen

Der Goldene Schnitt, die Harmonie der Proportionen

Obwohl Künstler und Architekten die mathematischen Prinzipien schon seit der Antike kannten, drang der Begriff Goldener Schnitt erst seit der Anfang des 19. Jahrhunderts in das Bewusstsein weiterer Kreise. Der griechische Mathematiker Euklid von Alexandria lieferte bereits 300 v. Chr. eine geometrische Konstruktion zur harmonischen Proportion. Im 13. Jahrhundert verband der italienische Mathematiker Leonardo da Pisa, genannt Fibonacci, die nach ihm benannte Fibonacci-Folge mit dem Goldenen Schnitt. In der Natur und im besonderen Maße in den Proportionen des Mannes, wie Leonardo da Vinci aufzeichnete, sind diese harmonischen Proportionen von 1 zu 1,6 zu finden, so beispielsweise in den Blatt- und Körperproportionen. In vielen Architekturen sowie Gemälden lassen sich die Proportionen des Goldenen Schnittes entdecken, die diesen Objekten ihre einmalige Harmonie verleihen.

Kategorien
 

Kultur - Kunstgeschichte
Gesellschaft - Philosophie und Religion
Gesellschaft - Umwelt, Naturwissenschaft und Mathematik
Zielgruppen - Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen - Erwachsene (ab 18)

Kurs-Nr.
  1150604
Kursort
  Gelnhausen (verschiedene Orte)
                 
Anzahl Tage
  3 UE an einem Tag
Alle Kurstermine
 
Wochentag/Datum
 
Uhrzeit
 
Ort
  Mi, 28.11.2018
  18:30 Uhr  bis  20:45 Uhr   Regionales Lernzentrum der vhs
 
Gebühr
  18.00 €
Kursleiter/in
  Professor Dr. Wolfgang Hasenpusch
Status
 
 
   
 
     
zurück zur Liste
 

Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Weitere Informationen


Annehmen