Kursangebot Zielgruppen

Puppenspiel in der Kinderbetreuung

Als kreative, spielpädagogische Methode bietet das Handpuppenspiel sowohl für die Gruppenarbeit als auch für den Einzelkontakt vielfältige Möglichkeiten und Einsatzgebiete. In diesem Workshop bekommen die Teilnehmer/-innen einen ersten Einblick in die Techniken der Puppenführung, und können diese direkt in praktischen Übungen selber ausprobieren. Neben zahlreichen Tipps und Anregungen für den Einsatz von Handpuppen, werden auch schwierige Spielsituationen und eventuelle Störfaktoren besprochen und mögliche Lösungsstrategien vorgestellt. Der Workshop soll einen ersten Zugang zu einem möglichst lebendigen und kreativen Spiel eröffnen und Mut machen die großen Handpuppen in der pädagogischen bzw. therapeutischen Arbeit, oder überall dort wo spielerische Impulse gut tun, einzusetzen. Dabei befassen wir uns vor allem mit großen Klappmaulpuppen, bei denen Mund und Hand separat bespielbar sind, was sie besonders lebendig erscheinen lässt. Eine ausreichende Anzahl dieser Handpuppen wird während des Workshops zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme sind keine Vorerfahrungen erforderlich. Durch einen spielerischen Zugang wird es den Teilnehmenden ermöglicht eventuelle Hemmungen abzubauen, um so mit möglichst viel Freude und Leichtigkeit die Möglichkeiten des Handpuppenspiels entdecken und erproben zu können.

Kategorien
 

Zielgruppen - Kindertagespflegepersonen
Campus Berufliche Bildung - Kindertagespflegepersonen
Zielgruppen - Erzieherinnen
Campus Berufliche Bildung - Erzieher/-innen

Kurs-Nr.
  7058231
Kursort
  63571 Gelnhausen, Bildungshaus Main-Kinzig, Frankfurter Str. 30
                 
Anzahl Tage
  8 UE an einem Tag
Alle Kurstermine
 
Wochentag/Datum
 
Uhrzeit
 
Ort
  Sa, 21.04.2018
  09:00 Uhr  bis  16:00 Uhr   Bildungshaus Main-Kinzig
 
Gebühr
  50.00 €
Kursleiter/in
  Jan Assenmacher
Status
 
 
   
 
     
zurück zur Liste