Kurssuche

           
  Suchbegriff:  
oder Kursnummer:  
Ort:
Datum ab    
Datum bis    
 

Grer, hher, prchtiger, teurer - Die Bauhtte als Impulsgeber der mittelalterlichen Gesellschaft
Reihe studium generale

Die Selbstdarstellung einer Epoche ist an ihren Bauwerken ablesbar. Wahrzeichen von Weltausstellungen prgen bis heute die Metropolregionen. Als Sinnbilder von Frankfurt, London Dubai und Singapur fungieren deren Wolkenkratzer. Sie sind gleichermaen touristische Highlights wie auch Ausweisungen der dem jeweiligen Ballungsraum innewohnenden umfnglichen Dynamik. All diesen Bauten ist eines gemeinsam: Ihre Erbauer versuchen, Grenzen zu berschreiten und damit etwas noch nie Dagewesenes zu schaffen.
Dieser Trend war smtlichen Hochkulturen von Anbeginn zu eigen, lsst sich in ihrer Vielschichtigkeit fr die Antike mit den sieben Weltwundern fassen. Besonders deutlich wird dieser Trend in der Gotik in ihrem Streben nach lichtdurchfluteten Himmelsrumen, am augenflligsten in Domen und Kathedralen zu bewundern.
Mit reiner Willenskraft waren solche Bauten nicht zu errichten. Vielmehr bedurfte das Ganze primr innovativer Technik. Technik wird in dieser Epoche als Kunst bezeichnet und nimmt den gleichen Stellenwert ein wie die Malerei und Bildhauerei. Mittelalterliche Technik ist nicht nur auf den Einsatz bahnbrechender neuer Werkzeuge, Technik ist auch die umfngliche Planung der Arbeitsablufe. Diese bis ins kleinste Detail abgestimmten, mehrere Generationen bergreifenden Choreographien bilden das Herzstck des Baubetriebes. Wenn diese Choreographie durch finanziellen Engpsse, Missernten, Seuchen oder Kriege ins Trudeln gert, wird der Prachtbau zur Investitionsruine.

Kategorien
 

Gesellschaft - (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Gesellschaft - studium generale (sg)
Zielgruppen - Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen - Erwachsene (ab 18)

Kurs-Nr.
  1011009a
Kursort
  63571 Gelnhausen, Bildungshaus Main-Kinzig, Frankfurter Str. 30
                 
Anzahl Tage
  3 UE an einem Tag
Alle Kurstermine
 
Wochentag/Datum
 
Uhrzeit
 
Ort
  Do, 01.03.2018
  19:00 Uhr  bis  21:15 Uhr   Bildungshaus Main-Kinzig
 
Gebühr
  12.00 €
Kursleiter/in
  Harald Rosmanitz
Status
 
 
   
 
     
zurck zur Liste