Kursangebot Kultur

Führung durch die Ludwig-Emil-Grimm-Ausstellung

Kein anderer Künstler ist so eng mit dem Main-Kinzig-Kreis verbunden wie Ludwig Emil Grimm. Er wurde 1791 in Hanau geboren, verbrachte von 1791- 1803 seine Kindheit in Steinau an der Straße, besuchte Schlüchtern, hatte Verwandte in Birstein und kam auch später, als er in Kassel lebte und arbeitete immer wieder zu den Stätten seiner Kindheit zurück. Vor allem, er hat immer wieder diese Stätten und was ihm da begegnete mit dem Zeichenstift und dem Pinsel festgehalten. Auch in seinen Lebenserinnerungen nimmt unser geographischer Raum einen großen Platz ein. Das war auch der Grund für den Verein ?Wilde Kultur Birstein e. V.? 2016 ein Musical über das Leben des jüngsten Grimm-Bruders zu realisieren, das auch 2017 erfolgreich gespielt wurde. Zusammen mit dem Museum Brüder Grimm-Haus in Steinau wurden im Begleitprogramm Ausstellungen zu Ludwig Emil Grimm und zur Rezeption seiner Werke heute organisiert. Diese Ausstellung, in der sich Künstler und Kulturschaffende der Region mit Ludwig Emil Grimm und seinem Werk auseinandersetzten wird nun noch einmal in etwas veränderter Form vom 7. März bis zum 29. April 2018 im Main-Kinzig-Forum gezeigt.

Im Rahmenprogramm haben Sie die Möglichkeit, einige der Künstlerinnen und Künstler sowie die von ihnen verwendeten Techniken kennen zu lernen.

Kategorien
 

Kultur - Kunstgeschichte
Zielgruppen - Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen - Erwachsene (ab 18)

Kurs-Nr.
  2000102
Kursort
  63571 Gelnhausen, Main-Kinzig-Forum, Barbarossastraße 16 - 20
                 
Anzahl Tage
  2 UE an einem Tag
Alle Kurstermine
 
Wochentag/Datum
 
Uhrzeit
 
Ort
  Do, 19.04.2018
  16:30 Uhr  bis  18:00 Uhr   Main-Kinzig-Forum
 
Gebühr
  0.00 €
Kursleiter/in
  Burkhard Kling
Status
 
 
   
 
     
zurück zur Liste