Kursangebot Gesellschaft

Praxis der Begegnung. Chancen und Grenzen des christlich-islamischen Dialogs in einer pluralen Gesellschaft
Reihe studium generale

Begegnung führt zum Dialog. Dialog aber setzt grundsätzliche Bereitschaft zur Offenheit und einen respektvollen Umgang voraus. Wie kann der interreligiöse Dialog gestaltet werden? Welche Formen des interreligiösen Dialogs bieten sich an? Hierfür lohnt es sich, den Blick zunächst auf die Anfänge des christlich-islamischen Dialogs zu richten. Folglich werden aus muslimischer Perspektive Themen und Bedingungen Betrachtung finden, die den heutigen christlich-islamischen Dialog in Deutschland prägen. Aus der Praxis der Begegnungen und des Austauschs werden Chancen und Gelingensfaktoren wie auch Hürden und Grenzen des interreligiösen Dialog in einer religiös und kulturell pluralen Gesellschaft besprochen.

Kategorien
 

Gesellschaft - studium generale (sg)
Gesellschaft - (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Zielgruppen - Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen - Erwachsene (ab 18)

Kurs-Nr.
  1011010
Kursort
  Gelnhausen (verschiedene Orte)
                 
Anzahl Tage
  3 UE an einem Tag
Alle Kurstermine
 
Wochentag/Datum
 
Uhrzeit
 
Ort
  Do, 17.01.2019
  19:00 Uhr  bis  21:15 Uhr   Bildungshaus Main-Kinzig
 
Gebühr
  12.00 €
Kursleiter/in
  Ayse Coskun-Sahin
Status
 
 
   
 
     
zurück zur Liste
 

Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Weitere Informationen


Annehmen