Kursangebot Gesellschaft

Die Kirche als Gestalter der Kulturlandschaft
Reihe studium generale

Seit fast 1.500 Jahren ist unsere Heimat vom Christentum geprägt, dafür ist die Vielzahl der Kirchenbauten bis heute ein eindrucksvoller Beweis. Verlässt man Städte und Dörfer, finden sich fast überall Spuren der christlichen Vergangenheit und Gegenwart. Bildstöcke in Wald und Flur sind in katholischen Gegenden beinahe allgegenwärtig. Auch gehen viele Weinberge und Wälder auf die Kultivierung durch Klöster zurück, so wie z. B. das Waldgebiet Frauenholz seinen Namen vom Benediktinerinnenkloster Schmerlenbach erhielt. Darüber hinaus existiert eine schier unendliche Vielzahl von Geschichten und Spuren kirchlichen Wirkens, die quer durch die Jahrhunderte und durch den Spessart führen – von der römischen Glasschale über Kapellen am Wegesrand bis zur Friedensglocke.

Kategorien
 

Gesellschaft - studium generale (sg)
Gesellschaft - (Zeit-)Geschichte und Demokratiearbeit
Zielgruppen - Jugendliche (von 14 bis 17)
Zielgruppen - Erwachsene (ab 18)

Kurs-Nr.
  1011006
Kursort
  Gelnhausen (verschiedene Orte)
                 
Anzahl Tage
  3 UE an einem Tag
Alle Kurstermine
 
Wochentag/Datum
 
Uhrzeit
 
Ort
  Do, 15.11.2018
  19:00 Uhr  bis  21:15 Uhr   Bildungshaus Main-Kinzig
 
Gebühr
  12.00 €
Kursleiter/in
  Dr. Gerrit Himmelsbach
Status
 
 
   
 
     
zurück zur Liste
 

Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Weitere Informationen


Annehmen