Kursangebot Campus berufliche Bildung

Maschinenzuverlässigkeit erhöhen durch Digitalisierung

Durch die Integration digitaler Technologien (bspw. Signalverarbeitung, Sensorik, Kommunikation) werden Produkte (Maschinen und Anlagen) zunehmend intelligent, anpassungsfähig, individualisier- und vernetzbar. Hierdurch ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, sowohl für Hersteller als auch für Endanwender dieser Produkte. Im Seminar sollen diese Möglichkeiten am Beispiel aktueller Anwendungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Schwingungskontrolle und Zustandsüberwachung (Monitoring) von Maschinen und Anlagen aufgezeigt werden. Des Weiteren werden die Vorteile sowie der zunehmende Bedarf für einen virtuellen, simulationsgestützten Entwicklungsprozess von Produkten am Beispiel von schwingungstechnischen Lösungen beleuchtet und anschaulich präsentiert.
Dozenten
Andreas Friedmann
Matthias Rauschenbach
Christoph Tamm
Themen
Einordnung und Charakteristika von Schwingungsproblemen
Potentiale von Produkten mit integrierter Vibrationskontrolle
Potentiale von Produkten mit integriertem Monitoring
Grundbegriffe und Ansätze für das Monitoring von Produkten
Passive und aktive Ansätze zur Lösung von Schwingungsproblemen
Zielgruppe
Der Workshop richtet sich an Entwicklerinnen und Entwickler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Produktions- und Instandhaltung.

Kategorie
 

Campus Berufliche Bildung - Mittelstand 4.0 - Digitale Kompetenz für Unternehmen

Kurs-Nr.
  7058803
Kursort
  Gelnhausen (verschiedene Orte)
                 
Anzahl Tage
  4 UE an einem Tag
Alle Kurstermine
 
Wochentag/Datum
 
Uhrzeit
 
Ort
  Mi, 24.10.2018
  16:30 Uhr  bis  19:30 Uhr   Bildungshaus Main-Kinzig
 
Gebühr
  0.00 €
Kursleiter/in
  Andreas Friedmann
Status
 
 
   
 
     
zurück zur Liste
 

Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Weitere Informationen


Annehmen