zurück   


Ihre Ansprechpartner*innen

Ihre Ansprechpartner*innen
Alexander Wicker
Avatar

Fachbereichsleitung:
Gesellschaft und Kultur
studium generale
HessenCampus
QM-Beauftragter

Tel: 06051 / 91679-12
Fax: 06051 / 91679-26
Mail:

Anette Günther
Avatar

Servicebüro




Tel: 06051 / 91679-20
Fax: 06051 / 91679-10
Mail:

Saskia Hillenbrand
Avatar

Servicebüro




Tel: 06051 / 91679-14
Fax: 06051 / 91679-10
Mail:

studium generale

Rabatt sichern:

Bürger-Uni zum Thema Klimawandel

Bereits zum fünfzehnten Mal bieten wir einen universitären Vortragszyklus an, der über ein ganzes Halbjahr ein bestimmtes Thema beleuchtet, welches sich wie ein roter Faden durch die Menschheitsgeschichte zieht. Diesmal steht der „Klimawandel“ im Mittelpunkt.

Das studium generale (sg) trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Interessierte können sich sich für die gesamte Veranstaltungsreihe „einschreiben“ und erhalten einen Subskriptionspreis. Die Veranstaltungen liegen leicht planbar an insgesamt acht Donnerstagabenden zwischen Oktober und Dezember 2020. Ferien und Feiertage bleiben ausgespart.

Die Klimaveränderung ist ein brandaktuelles Phänomen und eine Herausforderung für unsere moderne Konsumgesellschaft – aber nicht nur. Zum einen sind vor allem weniger entwickelte Gesellschaften im globalen Süden viel direkter von den Auswirkungen des menschengemachten Klimawandels betroffen. Hierzulande scheint man lediglich die eigene Fallhöhe anders einzuschätzen. Zum anderen gab es auch historisch bereits spürbare und überlieferte Klimaveränderungen. Am nächsten ist uns  möglicherweise die „kleine Eiszeit“, die beispielsweise in den Werken Pieter Brueghels (d. Ä.) repräsentiert ist und im Verdacht steht, den Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges begünstigt zu haben. Doch auch in den weiter zurückliegenden Epochen der Geschichte waren Menschen immer wieder von Klimaveränderungen herausgefordert. Interessant ist dabei, wie sie darauf reagiert haben.

Fluchtbewegungen gab es mit all ihren sozialen Auswirkungen, aber auch technische Innovationen, die das Weiterleben von Menschen in bedrohten Regionen ermöglichten, fielen zeitlich mit solchen Umwälzungen zusammen. Können wir daraus für unsere heutige Situation etwas lernen, in der wir selbst verantwortlich sind für den entscheidenden Teil der Klimaveränderungen, wie sie sich derzeit abzeichnen?

2019 gab es deutschlandweit gesehen den größten Protest der Nachkriegsgeschichte – für das Klima. Womit müssen wir rechnen, welche Möglichkeiten gibt es (noch) gegenzusteuern, global, lokal und individuell? Im neuen sg-Semester soll gleichermaßen die Geschichte nachgezeichnet und auf aktuelle Fragestellungen geschaut werden.

Alle Veranstaltungen finden- selbstverständlich unter Einhaltung der Abstand- und Hygieneregeln - von 19:00 bis 21:15 Uhr im Bildungshaus Main-Kinzig, Frankfurter Straße 30 in Gelnhausen statt. Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 12,00 €/Vortrag. Wer sich bis zum 28. September für alle acht Veranstaltungen anmeldet, erhält einen Rabatt von mehr als 20 % auf den Gesamtpreis.

Abmeldungen für einzelne Veranstaltungen können dann im Laufe des Halbjahres allerdings nicht mehr berücksichtigt werden. Mit anderen Ermäßigungen kann dieser Rabatt nicht kombiniert werden.

Eine Übersicht aller Termine finden Sie hier: [klick]




Bildungspartner Main-Kinzig GmbH

Postadresse:
Postfach 1865 • 63558 Gelnhausen

Besucheradresse:
Frankfurter Str. 30 • 63571 Gelnhausen

Infotelefon: 06051 / 91679-0


Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 – 12:15 Uhr und 13:15 16:00 Uhr

Dienstag:
08:00 12:15 Uhr

Freitag:
08:00 13:00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung


©2011 - 2020 www.bildungspartner-mk.de | alle Rechte vorbehalten

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies zur Nutzung des Warenkorbs und Merkzettels. Ohne diese Cookies können keine Buchungen durchgeführt werden. Diese Cookies werden beim Schließen des Browsers gelöscht. Weitere Informationen


Annehmen